Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Mobile Klassenräume für IGS
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Mobile Klassenräume für IGS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 21.08.2015
Die Arbeiten auf dem Schulhof laufen auf Hochtouren.  pr.
Anzeige
Stadthagen

Hintergrund: Erstmals gibt es an den Schulen in Helpsen, Rodenberg und Obernkirchen Absolventen der zehnten Klassen. Viele von ihnen haben sich für die kreisweit einzige IGS-Oberstufe in Stadthagen angemeldet. Nach dem Willen des Landkreises als Schulträger sollen sie dort auch alle aufgenommen werden – was nach Auskunft der Kreisverwaltung auch gewährleistet ist.
Allerdings reichen die Räumlichkeiten im Gebäude der IGS-Oberstufe angesichts dieses Andrangs nicht mehr aus. Daher müssen zwei mobile Unterrichtsräume in Form von Containern her. Zusätzlich nutzt die IGS-Oberstufe naturwissenschaftliche Fachräume der Oberschule mit, was allerdings schon seit Jahren der Fall ist.

Nach Auskunft von Kreisbauamtsleiter Fritz Klebe handelt es sich bei den Containern um Stahlkonstruktionen. Von der Ausstattung her seien sie aber „in allen Aspekten mit normalen Klassenräumen vergleichbar“. Der Landkreis stellt nach den Worten Klebes die Fundamente für die mobilen Bauwerke her und bezahlt die Aufstellung. Allerdings kauft er die Container nicht, sondern mietet sie für fünf Jahre.

Wie Klebe erläuterte, sind nach Ablauf dieser Frist andere Lösungen denkbar. Zum einen sei zu erwarten, dass in der Oberschule durch mittelfristig sinkende Schülerzahlen Klassenräume frei werden, die dann von der Oberstufe genutzt werden können. Zweitens ist nach Vorstellung von Klebe die Einrichtung von Unterrichtsräumen in einem Gebäude des benachbarten Kreiskrankenhauses denkbar, wenn dieses ins Gesamtklinikum nach Vehlen umgezogen ist.

Wegen der Container hatte sich vor den Sommerferien Unmut der Oberschüler geregt (wir berichteten). Durch die mobilen Bauten gehe vor allem den älteren Schülern Platz inklusive Sitzgelegenheiten auf dem Schlosspark-Schulhof verloren. Außerdem könnten durch unterschiedliche Pausenzeiten Lärmbelästigungen entstehen. Nach Auskunft von Ralf Mahnert, Leiter des Kreisschulbauamtes, sind für diese Probleme aber „einvernehmliche Lösungen geschaffen worden“. ssr

Anzeige