Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Müntefering: Klare Kante zeigen

SPD-Mann spricht in Stadthagen Müntefering: Klare Kante zeigen

Dass er ein Mann der klaren Worte ist, auch mit unbequemen Positionen „Kante zeigt“ – das hat Franz Müntefering jetzt bei seinem Besuch in Stadthagen einmal mehr unter Beweis gestellt. Der ehemalige SPD-Parteivorsitzende und Bundesminister war Ehrengast beim „Aktionstag“ der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus.

Voriger Artikel
Förderverein strebt Freibad-Bau an
Nächster Artikel
Stadthäger entdeckt 3500 Jahre alten Dolch

Schaumburgs SPD-60plus-Chef Jürgen Paxmann (rechts) begrüßt Franz Müntefering in Stadthagen. pr.

STADTHAGEN/LANDKREIS.  Vor insgesamt 120 Teilnehmern aus den drei SPD-Unterbezirken Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden warb Müntefering im Gasthaus Bruns leidenschaftlich für ein politisches Engagement auf allen Ebenen – ausdrücklich auch in Zeiten, in denen Mut zu unpopulären Entscheidungen unvermeidlich sei. Dazu gehöre es , „ehrlich zu sagen, was Sache ist und nichts zu beschönigen“.

In den Mittelpunkt seiner Rede stellte der Westfale jedoch Gedanken zum Thema Solidarität – dem diesjährigen Motto des bundesweiten Aktionstages, der früher unter der Bezeichnung „Tag der älteren Generation“ gefeiert wurde. Solidarität ist nach Worten Münteferings eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die sich auf alle Lebensbereiche und Gruppen erstreckt: über Generation, Geschlechter und Nationalitäten hinweg. Vor allem im Alter sei Solidarität ein wichtiges Instrument, um Einsamkeit und Krankheit zu mindern. Der 76-Jährige ist seit sieben Monaten Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO).

Solidarität forderte Müntefering schließlich auch gegenüber den vielen Menschen ein, die derzeit vor Krieg und Terror, aus Not und Verzweiflung, als Flüchtlinge zu uns kommen.

Auch innenpolitische Themen sparte er nicht aus. In einer sich anschließenden Diskussion ging es um Mütterrente, Rente mit 63 und die Folgen der Agenda 2010 („grundsätzlich richtig“). Dass Müntefering offenbar den richtigen Ton getroffen hatte, machte am Ende auch der herzliche Applaus deutlich.

Der Schaumburger Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60plus, Jürgen Paxmann, zeigte sich nicht nur hocherfreut über das „volle Haus“, sondern auch über die Anwesenheit zahlreicher Parteigrößen aus der Region. So sprachen Landtagsmtglied Karsten Becker und Landrat Jörg Farr Grußworte und darüber hinaus die Hamelner Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin, Gabriele Lösekrug-Möller. Der Aktionstag wird im jährlichen Wechsel von den SPD-Unterbezirken Holzminden, Hameln-Pyrmont und Schaumburg organisiert.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg