Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Musikunterricht einmal anders
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Musikunterricht einmal anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 17.04.2013
Grundschüler gehen auf Tuchfühlung mit den Blasinstrumenten. Quelle: pr.
Stadthagen

Mit einem kurzen Konzert stimmten die jungen WBG-Bläser, die selbst erst seit eineinhalb Jahren ihre Instrumente spielen, ihr noch deutlich jüngeres Publikum zunächst musikalisch ein.

 Sie präsentierten unter anderem ein Stück aus dem Film „Fluch der Karibik“ sowie einen Ausschnitt aus Edvard Griegs „Morgenstimmung“. Dabei konnten die konzentrierten Zuhörer bereits bewusst eingesetzte Variationen der Lautstärke und der Geschwindigkeit ausmachen. Vor allem konnten sich die Schüler aus zwei Klassen des vierten Jahrgangs davon überzeugen, welche enormen musikalischen Fortschritte Schüler in der Bläserklasse erzielen können.

 Anschließend erhielten die spürbar neugierig gewordenen Grundschüler Gelegenheit, die mitgebrachten Instrumente, darunter Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Waldhorn und das Euphonium genauer kennenzulernen und selbst auszuprobieren. Die bereits musikerfahrenen Sechstklässler führten die durchschnittlich eineinhalb Jahre jüngeren Mädchen und Jungen dabei mit viel Freude und Einfühlungsvermögen an die unterschiedlichen Blasinstrumente heran. Die Viertklässler begegneten ihnen ihrerseits ohne Berührungsängste und voller Tatendrang, weshalb es vielen von ihnen erstaunlich schnell gelang, den Instrumenten erste Töne zu entlocken.

 Statt eines konventionellen Musikunterrichtes lernen die Mitglieder der Bläserklasse die Musik aktiv im Klassenorchester kennen. Die musikalische Leitung hat Stefan Berger, der die Klasse auch während ihres Besuches in der Grundschule betreute. Der musikalische Vormittag in der Grundschule am Stadtturm war für alle beteiligten Schüler und Lehrer ein voller Erfolg, weshalb eine künftige Partnerschaft mit weiteren Begegnungen dieser Art bereits geplant ist.r