Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nabu und Stadt richten Ersatzbrutplätze ein

Neues Heim für den Waldkauz Nabu und Stadt richten Ersatzbrutplätze ein

Der Naturschutzbund (Nabu) Stadthagen und die Stadtverwaltung haben am Wall zwei künstliche Nisthilfen für den Waldkauz errichtet.

Voriger Artikel
Türsteher freigesprochen
Nächster Artikel
In der Innenstadt fehlen Aschenbecher

Baumkletterer Markus Altgaßen bringt eine Nisthilfe an.

Quelle: js

Stadthagen (js). Die Maßnahme war nötig geworden, weil im vergangenen Jahr die Trauerweide auf dem Wall am Amtspfortenkreisel gefällt werden musste, erklärt Klaus Geweke vom Nabu. Dort hatte ein Waldkauz jahrelang sein Brutplatz in einer natürlichen Baumhöhle bezogen. „Der Baum war krank und nichtmehr lebensfähig“, so Geweke.
Jetzt wurden im Umkreis der gefällten Trauerweide zwei künstliche Holzbetonhöhlen an Bäumen befestigt, die Kosten teilen sich Stadt und NABU. Wichtig ist nun die Beobachtung, weiß Geweke. Denn sobald sich ein Brutpaar für einen der Nistplätze entschieden hat, wird der jeweils andere entfernt. Dadurch sollen Revierkämpfe vermieden werden. Im Januar und Februar ist die Balz- und Brutzeit des Waldkauzes, berichtet Geweke. Besonders in Vollmondnächten sei er gut zu beobachten. Der Nabu Stadthagen bittet Spaziergänger, die den seltenen Vogel am Wall oder im Schlossgarten entdecken können, ihre Beobachtungen per Mail an info@nabu-stadthagen.de mitzuteilen.
Die Eule mit dem großen runden Kopf ohne Federohren ist etwa 40 bis 42 Centimeter groß und lebt nicht nur in Waldgebieten, sondern auch in Parks. Das Gefieder kann von grau bis braun gefärbt sein. Typisch für den Waldkauz ist der gekrümmte Schnabel. Am liebsten fressen die Tiere kleine Säugetiere wie Mäuse, die sie meist im Dunkeln jagen. Schätzungen zufolge leben in Deutschland etwa 65 000 Brutpaare.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg