Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Nabu und Stadt richten Ersatzbrutplätze ein
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Nabu und Stadt richten Ersatzbrutplätze ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.02.2016
Baumkletterer Markus Altgaßen bringt eine Nisthilfe an. Quelle: js
Anzeige
Stadthagen (js)

Die Maßnahme war nötig geworden, weil im vergangenen Jahr die Trauerweide auf dem Wall am Amtspfortenkreisel gefällt werden musste, erklärt Klaus Geweke vom Nabu. Dort hatte ein Waldkauz jahrelang sein Brutplatz in einer natürlichen Baumhöhle bezogen. „Der Baum war krank und nichtmehr lebensfähig“, so Geweke.
Jetzt wurden im Umkreis der gefällten Trauerweide zwei künstliche Holzbetonhöhlen an Bäumen befestigt, die Kosten teilen sich Stadt und NABU. Wichtig ist nun die Beobachtung, weiß Geweke. Denn sobald sich ein Brutpaar für einen der Nistplätze entschieden hat, wird der jeweils andere entfernt. Dadurch sollen Revierkämpfe vermieden werden. Im Januar und Februar ist die Balz- und Brutzeit des Waldkauzes, berichtet Geweke. Besonders in Vollmondnächten sei er gut zu beobachten. Der Nabu Stadthagen bittet Spaziergänger, die den seltenen Vogel am Wall oder im Schlossgarten entdecken können, ihre Beobachtungen per Mail an info@nabu-stadthagen.de mitzuteilen.
Die Eule mit dem großen runden Kopf ohne Federohren ist etwa 40 bis 42 Centimeter groß und lebt nicht nur in Waldgebieten, sondern auch in Parks. Das Gefieder kann von grau bis braun gefärbt sein. Typisch für den Waldkauz ist der gekrümmte Schnabel. Am liebsten fressen die Tiere kleine Säugetiere wie Mäuse, die sie meist im Dunkeln jagen. Schätzungen zufolge leben in Deutschland etwa 65 000 Brutpaare.

Stadthagen Stadt Zweifel an Schuld des Angeklagten - Türsteher freigesprochen

Seit Jahren sorgen die Abifeten in der Stadthäger Festhalle für Stress bei Polizei und Security. Jetzt musste sich ein Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts vor Gericht verantworten. Ihm wurde vorgeworfen, einen hilflosen Gast ins Gesicht geschlagen zu haben.

12.02.2016

Die CDU-Fraktion hat bei der Stadtverwaltung die zeitnahe Einrichtung von zwei inklusiv arbeitenden Kindergartengruppen in den Räumen des Heilpädagogischen Kindergartens Am Jägerhof beantragt. Nach dem Willen der CDU sollte dies in Kooperation mit der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH (PLSW) erfolgen.

11.02.2016
Stadthagen Stadt Matthäus Schmidt seit Januar weg - Stadthagens Stadtplaner hat aufgehört

Das Personalkarussell in Stadthagens Verwaltung dreht sich: Stadtplaner Matthäus Schmidt hat zum Jahres- auch einen Jobwechsel hinter sich gebracht. Der 36-Jährige ist seit Januar Baudezernent in Bad Pyrmont. Unter anderem war die Personalie vergangenes Jahr im Stadthäger Bauausschuss besprochen worden. Darüber hinaus hat die Verwaltung Schmidts Weggang aber nie bekannt gegeben. Böses Blut?

11.02.2016
Anzeige