Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Nach Überfall: Zweiter Täter weiter flüchtig
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Nach Überfall: Zweiter Täter weiter flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.10.2016
Anzeige
STADTHAGEN

Am späten Freitagabend waren sie ins Haus der Eheleute eingebrochen und hatten diese massiv bedroht. Aufgrund der Aufmerksamkeit eines Nachbarn konnte die Polizei einen der Täter bereits vor Ort stellen.

 Der 23-jährige sitzt in Untersuchungshaft. Er hatte während der Tat eine Pistole dabei. Noch am Sonnabend war der Mann dem Haftrichter vorgeführt worden, teilt Nils-Holger Dreißig von der Staatsanwaltschaft Bückeburg mit. Vorgeworfen werden dem Mann besonders schwerer Raub und Freiheitsberaubung. Es bestünden Flucht- und Wiederholungsgefahr.

 Laut Dreißig hat der 23-Jährige die Tat eingeräumt. Weitere Informationen wollte die Staatsanwaltschaft angesichts laufender Ermittlungen nicht preisgeben.

Polizei empfiehlt besondere Schutzmaßnahmen

 Die knallharte Gangart des Überfalls hat in Stadthagen für Aufsehen gesorgt. Die enorme Brutalität der Einbrecher schockierte. Selbst erfahrene Polizeibeamte konnten sich nicht an einen vergleichbaren Vorfall erinnern. Ein Sprecher äußerte: „Das hat es in dieser Form bislang noch nicht gegeben. Und zwar weder in Stadthagen noch im näheren Umkreis.“

 Dass das Ganze keine noch schlimmeren Folgen nach sich zog, lag vor allem am vorbildlichen Verhalten des Nachbarn, der nach einer verdächtigen Beobachtung sofort die Polizei verständigt hatte.

 Zum Schutz vor Einbrechern empfiehlt die Polizei unter anderem Sperrbügel an der Haustür. Damit kann die Tür im gesicherten Zustand einen Spalt breit geöffnet werden. Wichtig sei zudem, das Haus immer bewohnt erscheinen zu lassen, zum Beispiel mit Licht. Zudem gebe es mechanische Sicherungen. ano

Informationen zum Thema gibt es auch auf www.polizei-beratung.de, zuhause-sicher.de und k-einbruch.de.

Stadthagen Stadt Stadt treibt „kleine Lösung“ voran - Arbeiten am Schlossgartencafé eventuell noch 2016

Im November soll die Politik entscheiden, ob bis dahin vorliegende Pläne zur „kleinen Lösung“ der Wiederherstellung des Schlossgartencafés umgesetzt werden sollen. „Wenn wir eine Zustimmung bekommen, könnten die Bauarbeiten noch in diesem Jahr beginnen“, teilt Bürgermeister Oliver Theiß dazu auf Anfrage mit.

27.10.2016

Unschönes Ende eines feuchtfröhlichen Abends: Auf dem Heimweg von einer privaten Feier ist ein 34-jähriger Stadthäger in der Fröbelstraße Opfer von zwei bis drei männlichen Tätern geworden. Wie aus dem Nichts ist er nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen gegen 1.15 Uhr von den Tätern zu Boden geschlagen worden.

24.10.2016
Stadthagen Stadt Martini-Basar in Stadthagen - Viel Zuspruch erfahren

Zufriedene Gesichter hat es am Sonnabend im Marie-Anna-Stift in Stadthagen gegeben. Bei dem Martini-Basar erhielten die angebotenen Produkte sehr viel Zuspruch.

27.10.2016
Anzeige