Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nach schleppendem Anlauf rollt die Sache

Segway-Touren durch Stadthagen Nach schleppendem Anlauf rollt die Sache

Stehend auf zwei Rädern und automatisch ausbalanciert durch die Natur fahren oder die Stadt erkunden: Segway-Ausfahrten hatten im vergangenen Jahr Premiere im touristischen Angebot der Stadt.

Voriger Artikel
Freude über „Starke Schule“
Nächster Artikel
Bax will bauen

Der Schlosspark bietet auch in der kommenden Segway-Saison Trainingsstrecken.

Quelle: sk

Von Vera Skamira Stadthagen.  Von vier geplanten Touren sind mangels ausreichender Teilnehmerzahl jedoch nur zwei zustande gekommen. Es geht dennoch weiter.Wahrscheinlich war vielen Interessenten der Preis für eine zweistündige Tour schlicht zu hoch. 55 Euro mussten pro Person berappt werden. „Das ist schon ein Hausnummer“, wertete Claudia Schößler von der Tourismus-Info. Allerdings: „Die Leute, die gefahren sind, waren begeistert. Es ist eben etwas Besonderes.“ Dies bestätigte Verkehrsvereinsmitglied Heinrich Stüber, der die Touren als Gästeführer begleitete. Durchgeführt wurden diese ebenso wie ähnliche Angebote in Bückeburg und Bad Nenndorf von der Springer Firma „time to team“. Das Unternehmen stellt die Segways, übernimmt die Einweisung in die Geräte und begleitet personell jede Tour. Die Stadt wirbt lediglich für das Angebot und nimmt Anmeldungen entgegen. Bezahlt wird bei „time to team“.Die erste Tour habe keine Resonanz gefunden, weil zwischen Start und Bekanntmachung zu wenig Zeit lag, meinte Stüber. Das zweite Angebot lag in den Sommerferien und sei wohl deshalb zu wenig gebucht worden. Die dritte Tour im September lief schließlich mit mehr als den geforderten acht Teilnehmern. Die vierte Tour war laut Stüber klar ausgebucht. Für mehr als zwölf Teilnehmer standen keine Segways mehr zur Verfügung.Derartige Angebote müssten ersteinmal Anlaufen, beschrieb Stüber die erste Stadthäger Segway-Saison und ist für 2015 „zuversichtlich, dass es läuft.“Am zwölf Kilometer langen Tourverlauf werde sich nichts ändern. Im Schlosspark wird zunächst eine halbe Stunde geübt. Dann geht es in die Innenstadt und anschließend hinaus aus der Stadt Richtung Bergkette und wieder zurück zum Startpunkt an der Brunnentraße. Drei Touren sind geplant, für den 19. April, den 23. August und 12. September. Infos und Anmeldemöglichkeit gibt es auf www.timetoteam.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg