Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neue Debatte über Schreddertage

Stadthagen Neue Debatte über Schreddertage

Die Idee der SPD, Schreddertage in Stadthagen einzuführen, ist im vergangenen Jahr durch die anderen Fraktionen beerdigt worden. Nun könnte sie wieder aufleben. Die SN beantworten die wichtigsten Fragen:

Voriger Artikel
Brücke wird saniert
Nächster Artikel
Aus Liebe zum Meer

Die Entsorgungsmöglichkeiten in Stadthagen stoßen nicht bei allen Gartenbesitzern auf Gegenliebe. Niklas Meyer aus Wendthagen lässt den Grünschnitt auf seinem Grundstück liegen.

Quelle: rg

Stadthagen. Was sind Schreddertage?
2014 hat die rot-grüne Landesregierung die Brenntage in Niedersachsen abgeschafft. Als Ersatz hatte die Stadthäger SPD-Fraktion gefordert, zusätzlich zum gebührenpflichtigen Abholsystem des Landkreises ein kostenloses Angebot für die Grünschnitt-Entsorgung in Stadthagen bereitzustellen.
So sollte an zwei Tagen im Jahr jeweils an stadtweit acht Annahmestellen Grünschnitt geschreddert werden. Das Häckselgut sollte den Anlieferern zur eigenen Verwendung gegeben oder auf städtischen Grünanlagen verteilt werden. Um die Zulieferungen für alle sicherzustellen, sollten „Lösungen im Sinne des bürgerschaftlichen und nachbarschaftlichen Engagements“ angeregt werden, so die Vorstellung der SPD.
Schreddertage gibt es bereits in Haste, Hohnhorst und Wiedenbrügge, wo sich zum Teil Landwirte um die Abholung des Grünschnitts kümmern.
Wie können Stadthäger derzeit ihren Grünschnitt entsorgen?
Sieben Annahmestellen stehen zur Verfügung: die Kompostierungsplätze in Stadthagen (Herminenstraße), Rinteln und Rodenberg/Pohle sowie das Entsorgungszentrum Sachsenhagen (EZS), die Recyclinghöfe in Nienstädt und Bad Nenndorf sowie das Biokompostwerk Wiehagen.
Die Anlieferungsmenge ist auf zwei Kubikmeter pro Tag und Anlieferung begrenzt. Ausnahme: In Wiehagen und im EZS gibt es keine Begrenzung.
Kosten: Fünf Euro pro angefangener Kubikmeter.
Wer keinen Anhänger hat, kann seinen Grünschnitt auch abholen lassen. Dazu sind die Sträucher gebündelt (Kantenlänge maximal ein Meter) zu den Abfuhrzeiten der Biotonne an die Straße zu stellen und mit einer Wertmarke zu versehen. Die Wertmarken sind im Zehnerpack zum Preis von zehn Euro im Handel erhältlich.
Darüber hinaus holen die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWS) den Grünschnitt auch auf Anfrage ab. Bis drei Kubikmeter kostet der Service 30 Euro, für jeden weiteren Kubikmeter sind nochmal zehn Euro fällig.
Welche Argumente sprechen für die Einführung von Schreddertagen?
Nach den Beobachtungen von Klaus Geweke (SPD) wird der Grünschnitt vermehrt illegal im Stadtgebiet abgeladen. Laut Ursula Schweer (CDU) sind die Annahmestellen hoffnungslos überfüllt. Nach Ansicht der SPD wäre der Service ein positives Signal an Bürger, die mit ihren Gärten zu einem grünen Stadtbild beitragen.
Der Bedarf ist laut Dieter Kellermeier da. Bei ihm hätten sich die Anfragen nach Schreddertagen gehäuft, so der Vorsitzende des Gartenbauvereins.
Welche Argumente sprechen dagegen?
Grüne, WIR und die Mehrheit der CDU hatten den Vorschlag vor einem Jahr mit Blick auf die knappe Stadtkasse abgelehnt. Auf 14 000 Euro pro Jahr beziffert die Verwaltung die Kosten durch die Einbindung von Bauhof-Mitarbeitern und den Einsatz eines Schredders.
Die Verwaltung zweifelt daran, dass es einen großen Bedarf gibt. „Bei der Stadt sind seit Abschaffung der Brenntage keine Beschwerden eingegangen, dass vermehrt Grünschnitt in der Natur abgeladen wird“, widerspricht Sprecherin Bettina Burger den Schilderungen von Geweke. Bürgermeister Oliver Theiß verweist auf den Abholservice der AWS. „Angesichts dessen sehe ich keine Veranlassung zur Einführung von Schreddertagen.“ ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg