Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Neue Kiga-Plätze ab 1. August
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Neue Kiga-Plätze ab 1. August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.06.2016
Anzeige
Stadthagen

Das ist das Ergebnis der Ratssitzung. Vier der Plätze in Wendthagen sind integrative Plätze, also solche für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf. Bisher gibt es zwei integrative Gruppen, die zusammengerechnet in den Kindergärten Jägerhof und dem Löwenzahn in Enzen acht Integrationsplätze bieten. Laut Vorlage für die Politik ist der Bedarf an solchen Plätzen „allerdings nachweislich höher“.

Träger der Gruppen wird die Paritätische Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland. Aus dem Haushalt der Stadt werden dafür rund 60 000 Euro gezahlt. Das Geld soll aus Gewerbesteuereinnahmen kommen.

Für die SPD begrüßte Ulrike Koller insbesondere die Einrichtung der Plätze in Wendthagen-Ehlen, wo sie Ortsbürgermeisterin ist. In Stadthagen bestehe in Sachen Kindergartenplätze „kaum noch Spielraum für Zuzieher“.

WIR-Vorsitzender Richard Wilmers erinnerte daran, dass die Belegungssituation der Kindergärten sich nicht zuletzt aufgrund der hinzugekommenen Flüchtlinge verändert habe. „Nach den Sommerferien muss die Diskussion um einen neuen Kindergarten beginnen“, forderte Wilmers.

Den Kampf um einen solchen hatte die CDU bereits vor einigen Wochen als eines ihrer wichtigsten Wahlkampfthemen benannt. Fraktionschef Heiko Tadge verkündete in der Ratssitzung, die CDU stimme der Einrichtung der neuen Plätze „gerne zu“. Die Christdemokraten wollen laut Tadge beim Thema „dranbleiben“. Stadthagen benötige „einen weiteren Kindergarten und inklusive Gruppen.“  jcp

Anzeige