Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Neuer Stolz aus Holz
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Neuer Stolz aus Holz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 14.11.2014
Mit viel Schwung: Die „Pützelzwerge“ nehmen die Spielelemente im neu geschaffenen „Wichtewald“ in Beschlag. Quelle: sk
Anzeige
Stadthagen

Zwerge mit Zipfelmützen leuchten geheimnisvoll von einer Lichtung, Eulenfiguren und riesige Pilze ragen aus dem Waldboden, ein Wildschwein, in das eine kleine Bank eingearbeitet ist, steht in der Nähe. Gebaut hat dies alles Forstwirtschaftsmeister Karl-Heinz Knigge mit einer Carving-Kettensäge. Außerdem hat er Stufen in einen quergelegten Baumstamm geschnitten und eine Brücke über eine Niederung gezimmert. Alle Elemente, die der Holzschnitzer geschaffen hat, passen sich Knigge zufolge der natürlichen Umgebung an und sind ausschließlich aus Bäumen des Bückeberges geschaffen.

 „Wir wollten keine Möblierung der Landschaft“, beschrieb Kreisforstamtsleiter Lothar Seidel bei der Vorstellung des „Wichtelwaldes“. Auch sollte kein Waldspielplatz entstehen, wo sich Besucher stundenlang aufhalten. Vielmehr sei der „Wichtelwald“ als Treff- und Startpunkt gedacht, von wo aus Kinder und Erwachsene ihren Waldspaziergang oder ihre länger angelegte Wanderung starten können.

 Allerdings haben es die Verantwortlichen mit den Holzwichteln, den riesigen Pilzen und den anderen Elementen nicht auf sich bewenden lassen: Ein paar Bäume mussten weichen, um Raum für das Ensemble zu schaffen und den Platz sonnig zu gestalten.

 Bei der Ausgestaltung des „Wichtelwaldes“, berichtete Seidel, habe man sich mit der Leitung des Waldkindergartens „Pützelzwerge“ ins Benehmen gesetzt, einem Kooperationspartner des Kreisforstamtes in Bezug auf pädagogische Arbeit. Viele kleine „Pützelzwerge“ haben denn auch den Wichtelwald erstmals zum Toben und Klettern entdeckt. Bei der Premiere hatte Seidel eigens Schokozwerge für die Kinder versteckt. vin

Man musste schon genau hinschauen, um den mumifizierten Tierkörper unter einem Balken am Dach auf der Rückseite der Zehntscheune zu finden.

14.11.2014
Stadthagen Stadt Trio will „den Stimmen seiner Zeit Ausdruck verleihen“ - Kammerkonzert im Kaminsaal

Simon Kluth (Violine), Benedikt Brodbeck (Violoncello) und Till Marek (Bajan) sind drei junge Musiker, die sich 2012 in Hannover zu einem musikalischen Trio zusammengefunden haben.

14.11.2014
Stadthagen Stadt Initiatorin des Frauenrotts von Festkomitee enttäuscht - Mensching weist Vorwürfe zurück

Nach der Entscheidung des Festkomitees, beim Stadthäger Schützenfest kein Frauenrott zuzulassen, hat nun die Initiatorin des Vorschlags erneut Stellung bezogen.

11.11.2014
Anzeige