Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Schutzziel in Arbeit

Ratsausschuss Neues Schutzziel in Arbeit

Die Stadt Stadthagenmöchte für die örtlichen Feuerwehren ein sogenanntes Schutzziel festlegen. Damit ist gemeint, mit welchem Prozentsatz die Feuerwehr es erreichen soll, innerhalb einer definierten Zeit und mit einer festgelegten Personalstärke an einem Brandort zu sein.

Voriger Artikel
Alle paar Meter viele Schilder
Nächster Artikel
Tempo-Messgeräte sind desolat
Quelle: Symbolfoto

Stadthagen. Im Ratsausschuss für Sicherheit und Ordnung erläuterte Mark Steinvoord von der BBS Gefahrenabwehrplanung GmbH (Hamburg), mit der die Stadtverwaltung das Schutzziel erarbeitet, Einzelheiten dieser Selbstverpflichtung. Demnach soll laut einer Empfehlung des Niedersächsischen Innenministeriums der erste Einsatztrupp acht Minuten nach der Alarmierung mit neun Brandschützern eintreffen, eine zweite siebenköpfige Gruppe nach 13 Minuten. Ausgegangen wird dabei von einem typischen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Rat entscheidet

Die Stadt könnte auch andere Ankunftszeiten festlegen. Steinvoord riet im Sinne einer ausreichenden Sicherheit aber, nicht zu weit von der Empfehlung abzuweichen. Festzulegen ist dann, wie oft die Feuerwehr die genannten Bedingungen einhält. Der Empfehlung des Ministeriums nach sollte das in mindestens 75 Prozent der Fälle passieren, anzustreben wären aber 90 Prozent. Die Verwaltung wird bis August in Kooperation mit der Feuerwehr ein Schutzziel vorschlagen. Über diese Selbstverpflichtung hat anschließend der Rat zu entscheiden.

Das Schutzziel ist auch eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung des stadtweiten Feuerwehrbedarfsplans, der die Aisstattung mit Gebäuden, Geräten und Personal festlegt. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr