Volltextsuche über das Angebot:

14°/ 11° Regen

Navigation:
Neun Ampeln bleiben nachts schwarz

Stadthagen / Verkehr Neun Ampeln bleiben nachts schwarz

Wer nachts mit dem Auto in Stadthagen unterwegs ist, stellt fest, dass etliche Ampelanlagen abgeschaltet sind. Nach Angaben von Bettina Burger, Pressesprecherin der Stadtverwaltung, betrifft das neun Lichtzeichenanlagen in der Kreisstadt.

Voriger Artikel
Auf den letzten Drücker
Nächster Artikel
Mehr Platz für Asphaltmischwerk

Nachts sind bekanntlich alle Katzen grau, für einige Ampeln in Stadthagen gilt das ebenso.

Quelle: rg

Von Stefan Rothe

Stadthagen. Dabei handelt es sich um folgende:

>> Am Sonnenbrink/Breslauer Straße

>> Habichhorster Straße/Brunnenallee

>> Vornhäger Straße/Dülwaldstraße

>> Nordring/Nordstraße

>> Nordring/Herminenstraße

>> St. Annen/Bergstraße/Seilerstraße

>> Vornhäger Straße/Am Helweg

>> Am Helweg/Dülwaldstraße

>> Jahnstraße/St. Annen

 Die genaue Zeit der Abschaltung ist nach den Worten Burgers für jede dieser Ampelanlagen einzeln geregelt. Die größtmögliche Zeitspanne liegt demnach zwischen 20 Uhr und 5 Uhr morgens. Bei Kreuzungen, an denen auch in den späteren Abendstunden noch relativ viel Verkehr herrscht, bleiben die Ampeln dementsprechend länger in Betrieb.

 Bei der nächtlichen Abschaltung der Ampelanlagen steht laut Burger weniger der Aspekt der energetischen und kostenmäßigen Einsparung im Vordergrund. Vielmehr sei es Aufgabe der Straßenverkehrsbehörden, neben der Sicherheit auch einen bestmöglichen Verkehrsfluss zu gewährleisten.

 „Da nachts weniger Verkehr herrscht, werden die genannten neun Ampelanlagen abgeschaltet, um den fließenden Verkehr nicht unnötig zu unterbrechen und damit auch den Lärm in den Nachtstunden zu reduzieren“, erläuterte die Pressesprecherin.

 Allerdings gehe das nicht bei allen Ampelanlagen im Stadtgebiet. Denn etliche Kreuzungen seien dafür auch nachts zu belebt. „Da geht die Sicherheit vor, und die Ampeln müssen in Betrieb bleiben“, so Burger. Das gelte beispielsweise für Kreuzungen wie Jahnstraße/Breslauer Straße/Enzer Straße.

 Gelegentlich spiele auch die Beschaffenheit einer Kreuzung eine maßgebende Rolle. Beispiel: Ostring/Vornhäger Straße/Am Johannishof. Hier müsse auch in der Nacht durch in Betrieb befindliche Ampeln geregelt sein, dass Autofahrer aus der kleinen Nebenstraße Am Johannishof auf die beiden verkehrsreichen Hauptverkehrsstraßen gelangen können.

 Wie Burger berichtete, geht der nächtlichen Ampelabschaltung eine vorherige straßenverkehrsrechtliche Anordnung durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde voraus. Bei Landes- und Kreisstraßen ist das die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises, bei Gemeindestraßen der Fachbereich für Bürgerdienste der Stadtverwaltung. Darin festgelegt seien auch die Zeiten der Abschaltung.

 Die An- beziehungsweise Abschaltung der Ampeln erfolge automatisch und werde durch Fachfirmen programmiert. Änderungen bezüglich der Nachtabschaltung sind nach Auskunft von Burger derzeit nicht geplant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein!

Unsere Weltmeister stehen vor der nächsten Herausforderung: 24 Mannschaften kämpfen vom 10. Juni an in Frankreich um die Europameisterschaft, und das Team von Jogi Löw gehört zu den Titelfavoriten. Auch Du kannst gewinnen: Werde EM-Trainer und schicke Dein eigenes Team auf den Rasen. Bei unserem Strategiespiel warten hochwertige Preise auf Euch! mehr

Aktuelle Polizeimeldungen, die neusten Berichte über Kriminalität, Unfälle, Verbrechen und Feuerwehreinsätze in Schaumburg und Umgebung. mehr