Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neun Mal eine Eins vor dem Komma

Abschied von der IGS Schaumburg Neun Mal eine Eins vor dem Komma

 „Lernen ist Erfahrung, alles andere ist Information.“ Ein Zitat von Albert Einstein hat per Beamer-Bild eine locker-launige Entlassfeier an der Integrierten Gesamtschule Schaumburg (IGS) überschrieben.

Voriger Artikel
BBS Stadthagen verabschiedet 20 Abiturienten und 115 Fachoberschüler
Nächster Artikel
Das erste Euro-Abitur

„Eine Schule - ein Team“: Die frisch gebackenen Abiturienten verbildlichen das Motto der Schule.  Foto: sk

STADTHAGEN..  70 Abiturienten nahmen gestern aus der Hand von Schulleiterin Astrid Budwach ihr Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife in Empfang.

„Das will keiner!“ antwortete Budwach schlagfertig auf einen Tipp aus dem Auditorium: „Sie müssen singen.“ Das Mikrofon versagte den Dienst. Aber ruck zuck war ein anderes zu Hand. Laut und deutlich also war der Dank der Schulleiterin an den Förderverein der Schule zu vernehmen, der für Anschaffungen einspringe, wenn andere Quellen versiegten. Dies schaffe gute Lernbedingungen. Für diese sorge außerdem der Landkreis, dem Bildung ein zentrales Anliegen sei. In den Sommerferien werde eine Etage der benachbarten Hans-Christian Andersen-Schule für den 11. Jahrgang der IGS hergerichtet, für etwa 200 Schüler.

70 Schüler haben die Schulzeit jetzt bereits hinter sich und ihr Abitur bestanden. „Nur die Hälfte von ihnen hatte ein Gymnasialempfehlung“, zeigte Budwach auf und sah das Lernkonzept der IGS bestätigt. Den scheidenden Schülern bescheinigt die Direktorin eine hohe Sozialkompetenz, die auf das Motto der Schule weist: „Eine Schule – ein Team“.

Mit Bestnoten, sprich einer Eins vor dem Komma, schlossen neun Schüler ab: Franziska Ubben (1,4), Tabea Fladung (1,5), Lennart Höfer (1,6), Karla Kurz (1,7), Nico Eggeling (1,8), Martje Feeken (1,8), Robin Hetzel (1,9), Martin Esther (1,9) und Cem Özcan (1,9). sk

Die Abiturienten der IGS:

Gesa Benita Bleidissel, Janina Bode, Samuel Brand, Sharon Brink, Sara Burkowski, Carolin Cronjaeger, Pia Ebernickel. Nico Eggeling, Jan Feeken, Martje Feeken, Tabea Fladung, Eileen Gerkensmeier, Yannik Goihl, Esther Graf, Nepomuk Grill, Maximilian Groß, Sophie Grunewald, Tizian Hainke, Rica Hansel, Aljoscha Hegele, Julia Herden, Jana Katharina Herr, Robin Hetzel, Alyn Höfer, Lennart Höfer, Bettina Hofmann, Lasse Hollemann, Jarmo Jäger, Sarah Jahnel, Manuela Kahl, Ilhan Kaplan, Karla Kurz, Marius Lange, Johann Langhorst, Fabienne Luer, Davide Marraffino, Esther Martin, Laura Meier, Sophie Meier, Laura Mogwitz, Eva-Marie Müller, Sara-Michelle Niehus, Cem Özcan, Julia Pfingsten, Alicia Rathey, Charmaine Rauchfuß, Janice Rauchfuß, Chiara Rosenthal, Saskia Rosenthal, Clara Rost, Alexander Salwasser, Pauline Schäfer, Daniel Schnorr, Henrik Schön, Lea Schröder, Rabea Schroeder, Tim Valentin Schubert, Paulina Sebening, Christian Soyka, Timo Stopp, Nhaser Turgay, Franziska Ubben, Linus Vehling, Isabelle Wagner, Julian Wagner, Tine Wartmann, Anastasia Weimer, Celin Wircks, Lara Witt und Mara Zaudtke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr