Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neun Projekte für Radler

Ausbau des Wegenetzes Neun Projekte für Radler

Das städtische Bauamt will den Ausbau des Radwegenetzes vorantreiben. Für die Jahre 2015 und 2016 sind insgesamt neun Projekte vorgesehen.

Voriger Artikel
Angst vor Altersarmut
Nächster Artikel
Schläger muss zurück ins Gefängnis
Quelle: dpa/Symbolbild

Stadthagen. Diese sollen nach Vorstellung der Verwaltung in der nächsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 12. März angeschoben werden. Entsprechende Haushaltsmittel für die Umsetzung stehen nach Auskunft von Bauamtsleiter Gerd Hegemann in ausreichendem Umfang bereit.

Enzer Straße: Hier sollen beidseitig Schutzstreifen abmarkiert werden. Wo die Straße ausreichend breit ist, sollen zwischen Schutzstreifen und Bürgersteig Parkbuchten eingerichtet werden.

Lauenhäger Straße: Schutzstreifen werden beidseitig markiert zwischen Teich- und Industriestraße. Bei letztgenannter entsteht eine Querungshilfe.

Oberntorstraße/St. Annen: Schutzstreifen sollen beidseitig entstehen zwischen Kreisel Amtspforte und der Jahnstraße. Dazu ist der Einbau mehrerer Querungshilfen, etwa an der Einmündung der Schachtstraße, vorgesehen.

Vornhäger Straße: Im Abschnitt zwischen Julianenstraße und Treischfeld wird auf der südlichen Seite der Radweg neu gebaut.

Lüdersfelder Straße: Einbau einer Querungshilfe in Höhe des Schäferhofes.

Kreuzung Bahnhofstraße/Nordring: Durch den Umbau der Seitenanlagen und neue Abmarkierungen werden die Radfahrer in allen Richtungen ohne Verschwenkung auf einem eigenen Radfahrstreifen über die Fahrbahnen geführt.

Kreuzung Jahnstraße/Enzer Straße: Änderung der Ampelschaltung.

Bahnhofsbereich: Teilumbau der Seitenanlagen und Markierung neuer Radstreifen.

Einbau neuer Fahrradbügel an den Grundschulen und Kindergärten in der Kernstadt.

Wann genau in diesem und im nächsten Jahr die Projekte jeweils verwirklicht werden können, steht freilich noch nicht fest. Denn für etliche der genannten Straßen stehen Fahrbahnsanierungen an. Erst wenn diese fertiggestellt sind, sollen die Maßnahmen für den Radverkehr umgesetzt werden. Da es sich zum großen Teil um Landes- oder Kreisstraßen handelt, hängt es also davon ab, wann das Land und der Landkreis die Sanierung der Fahrbahnen vornehmen. Bei jedem Projekt ist eine Information und Beteiligung der Anlieger vorgesehen. ssr

Note 6 für die Sicherheit

Zum ersten Mal hat es die Kreisstadt ins Ranking beim Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs geschafft. Das Ergebnis ist ernüchternd. Von 292 Städten mit bis zu 50 000 Einwohnern liegt Stadthagen im hinteren Feld auf Platz 200.

Mit 62 Teilnehmern wurde die Schwelle für das Städte-Ranking (50 Teilnehmer) nur knapp überschritten. Mit Hilfe von 27 Fragen in fünf Kategorien bewerteten sie die Fahrradfreundlichkeit anhand von Schulnoten. Besonders positiv bewerteten die Stadthäger die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums, 29 Prozent vergaben die Note 1. Dass Einbahnstraßen in die Gegenrichtung für Fahrradfahrer freigegeben sind, fand ebenfalls Anklang.

In Sachen Sicherheit und Komfort beim Radfahren schnitt die Stadt weniger gut ab. 24 Prozent der Teilnehmer fühlen sich als Radfahrer in Stadthagen gefährdet und vergaben die Note 6 für die Sicherheit. Zu schmale Radwege waren ein weiterer Kritikpunkt.

Generellen Verbesserungsbedarf meldeten Teilnehmer an der Radverkehrsführung, besonders an der Enzer Straße und St. Annen sowie bei gefährlichen Übergängen auf die Fahrbahn am Ende des Radweges, unter anderem an der Enzer Straße. tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg