Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Nur wenige trauen sich

Am 7.7 läuten die Glocken Nur wenige trauen sich

Ja, ich will – mit diesen Worten starten bundesweit viele Paare in einen neuen Abschnitt ihrer Beziehung. Gerne wird dafür ein besonderes Datum gewählt, zum Beispiel der 7.7.2017. In Stadthagen wagt an diesem Tag nur ein Paar den Schritt in die Ehe.

Voriger Artikel
Stadt kauft ehemalige Moschee
Nächster Artikel
Anwohner gucken in die Röhre

Am 7. Juli wagen in Schaumburg Paare den Gang vor den Traualtar.

Quelle: Symbolfoto

STADTHAGEN. Auch in Bückeburg und Rinteln hält sich die Zahl der Eheschließungin Grenzen: In Rinteln gibt sich ebenfalls nur ein Paar das Ja-Wort, während in Bückeburg zwei Paare heiraten. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gab es 2015 deutschlandweit 400115 Eheschließungen – davon 126 in Stadthagen. „In diesem Jahr haben sich bereits 87 getraut – wir könnten also dieses Jahr einen neuen Rekord erreichen“, erklärt der Stadthäger Standesbeamte Volker May.

Drei eingetragene Lebenspartnerschaften

Die eingetragene Lebenspartnerschaft, die am 1. August 2001 in Deutschland in Kraft getreten ist, sind in diesem Jahr drei Paare eingegangen – zwei Männer und vier Frauen. „Stadthagen gehört eher zum konservativen Norden“, sagt der Sachgebietsleiter. So treten laut May in der Kreisstadt pro Jahr etwa ein bis zwei Paare die Lebenspartnerschaft an. Interesse bezüglich der nun möglichen Eheschließung gleichgeschlechtlicher Paare habe bisher noch keines der Paare geäußert.

Mit 46 Prozent lebten nach Angaben des Statistischen Bundesamts in Deutschland 2015 etwas weniger als die Hälfte aller gleichgeschlechtlichen Paare in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft – dies sind in Zahlen somit 43000 Paare. 2006 sei der Familienstand erstmals „im Mikrozensus“ abgefragt worden. Damals waren es 12000 Paare. Somit hat sich die Anzahl der eingetragenen Lebenspartnerschaften weit mehr als verdreifacht. vr

So romantisch wurden Schaumburgs Frauen gefragt

Jenny Engelmann: „Mein Mann hat mir im Kino einen Heiratsantrag gemacht – mit einem Bild auf der Leinwand. Und dann kam er mit roten Rosen und dem Ring auf mich zu und hat mich vor allen Leuten noch mal gefragt. Er hatte meine Eltern eingeweiht und die haben ihm geholfen und waren auch dabei. Er hatte vor lauter Aufregung den Ring im Saal verloren und die ganzen Kinobesucher haben mitgesucht, bis wir den Ring gefunden haben. Natürlich fing der Film auch nicht vorher an.“

Min Ni: „07.07.2010. Mein Mann hat mir fast neun Jahre zuvor schon den Antrag mit einem Wörterrätsel gemacht, das ich puzzeln musste. Dann haben wir uns noch etwas Zeit mit der Hochzeit gelassen.“

Carmen Zita Schmidt : „Ich wurde nicht gefragt. Mein Schatz hat einfach gesagt, wir heiraten. Gesagt getan, fünf Wochen später, eine Woche vor Heiligabend.“

Jaqueline Körber: „Mein Antrag war sehr romantisch. Ich kam von der Arbeit abends nach Hause und wunderte mich, warum alles dunkel war. Als ich rein ging, war alles mit Rosenblättern und Kerzen auf dem Fußboden im Badezimmer. Badewasser war eingelassen und überall Kerzen und Rosen. In der Stube war ein Herz aus Rosenblättern gelegt und in diesem Herz stand er drin. Er erzählte von den schönsten Zeiten und auch den tiefsten Zeiten von uns und hat zum Schluss gefragt, ob ich ihn heiraten möchte.“

Marco Struckmann: „Wir heiraten auch heute. Ich habe meiner Zukünftigen den Heiratsantrag in Berlin unterm Brandenburger Tor gemacht. Es war soooo schön.“

Pamela Kretschmer: „Ich habe ebenfalls meinen Heiratsantrag im Kino über die Leinwand bekommen. Einfach unvergesslich.“

Sabine Mummer: „Wir haben auf dem Geburtstag meiner besten Freundin geheiratet, im September 2014, und den Antrag hat unsere Enkelin mir gemacht, ob ich Opa heiraten möchte.“

Quelle: Facebook/SN

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr