Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ortswehren müssen Daten liefern

Feuerwehrbedarfsplan in Stadthagen Ortswehren müssen Daten liefern

Wie der Stand bei der Erstellung des stadtweiten Feuerwehrbedarfsplanes ist, wollte Ute Hartmann-Höhnke (SPD) im Ratsausschuss für Sicherheit und Ordnung wissen. Denn daran hänge auch die Frage, wann es mit dem Umbau des Feuerwehrgerätehauses in Reinsen losgehen kann, fügte die Reinser Ortsvorsteherin hinzu.

Voriger Artikel
Zusammenprall mit Greifvogel
Nächster Artikel
Wer hat 2017 das Sagen?

STADTHAGEN. Derzeit seien die Planer „mit der Erfassung der Ist-Daten“ beschäftigt, teilte Martin Opfermann vom Fachbereich für Bürgerdienste mit. Einige der Ortswehren hätten die dafür notwendigen Informationen schon an die Planer weitergegeben, andere Ortswehren seien hingegen noch säumig. Diese Zuarbeit müsse ehrenamtlich erledigt werden, „das kostet seine Zeit“, so Opfermann: „Der Stadtbrandmeister ist aber da hinterher und drückt.“ Erst wenn alle Daten vorliegen, könnten die Planer mit der Erstellung des Konzeptes loslegen. Einen Zeitpunkt dafür könne er nicht nennen, so Opfermann. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg