Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt PLSW plant Erzieher-Ausbildung
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt PLSW plant Erzieher-Ausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 31.03.2018
Um dem Fachkräftemangel in Kitas entgegenzuwirken, will die PLSW Erzieher ausbilden. Quelle: dpa
Stadthagen

„Der Bedarf ist riesig“, sagt Hermeling. Entsprechend schwierig sei es, freie Stellen in einer der zehn PLSW-Kindertagesstätten im Landkreis neu zu besetzen. In eben diesen stecke auch das Potenzial für die Ausbildung – idealerweise, um mit den Absolventen die eigenen Personallücken zu füllen.

 Bereits jetzt bildet die PLSW Heilerziehungspfleger aus. Zwischenzeitlich hatte es auch Bestrebungen gegeben, das Portfolio um die Ausbildung zum Altenpfleger zu erweitern. Während des mehrjährigen Anlaufprozesses – unter anderem wird eine Genehmigung durch die Landesschulbehörde benötigt – habe sich jedoch eine neue Situation ergeben. „Der Markt hat es nicht mehr hergegeben“, sagt Hermeling.

 Bei den Erziehern, sagt der PLSW-Geschäftsführer, dürfte sich das nicht wiederholen. An der aktuellen Verknappung wird sich seines Erachtens in den kommende drei bis fünf Jahren nichts ändern. Zwei bis drei Jahre dauere die Vorarbeit, um schließlich eine Ausbildung anbieten zu können.

Verdienstmöglichkeiten gering

 Gründe für die angespannte Personalsituation in der Kinderbetreuung gibt es einige. Der erste: Der Kitaausbau geht voran, doch Erzieher auszubilden dauert länger, als neue Kindergärten zu bauen. Außerdem steigt die Geburtenrate, und es kommen sukzessive mehr Kinder mit Fluchthintergrund, die Plätze benötigen.

Aber auch die Verdienstmöglichkeiten, die vielen zu gering erscheinen, sind ein Grund, sich gegen den Beruf zu entscheiden. Familienministerin Franziska Giffey hatte daher jüngst gefordert, das Gehalt von Erziehern dem von Grundschullehrern anzupassen, schließlich seien Kitas „Bildungseinrichtungen“. Erzieher verdienen etwa brutto, was Grundschullehrer netto am Ende des Monats ausgezahlt bekommen.

Erzieher im Öffentlichen Dienst werden nach Tarif bezahlt, das Einstiegsgehalt liegt bei rund 2500 Euro brutto. Die Löhne bei anderen Trägern liegen meist darunter, wie die PLSW und die Awo bei der jüngsten Kita-Ausschusssitzung bestätigt haben. jcp, col