Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Pilgerstätte der Renaissance-Liebhaber

Stadthagen / "Tage der Weserrenaissance"-Bilanz Pilgerstätte der Renaissance-Liebhaber

Bestes Wetter, gute Laune und Besucher, die nach einer derartigen Veranstaltung regelrecht zu dürsten schienen: „Die Tage der Weserrenaissance“ haben sich dieses Jahr einmal mehr als Erfolg erwiesen.

Voriger Artikel
„Zeit-Zeugen“ zum Mitmachen
Nächster Artikel
„Schüler mit ganzer Persönlichkeit im Blick“

Ein besonderer Hingucker ist die ausgeleuchtete Lateinschule. © par

Stadthagen (par). Die Richtung, in die es gehen sollte, hat sich bereits am Freitagabend angedeutet. Rund 1700 Gäste nahmen am Lichterfest im Stadtgarten teil. Sie wurden Zeuge eines abwechslungsreichen Bühnenprogrammes mit anschließendem Feuerwerk.

„Das war natürlich ein super Start für das gesamte Wochenende. Das Wetter war super, auch wenn Freitagabend leichte Besucher-Abstriche gegenüber dem Vorjahr gemacht werden mussten“, erklärte Carsten Bürgel, stellvertretender Vorsitzender des Stadtmarketings Stadthagen. Er ist sich sicher, dass die Stadt mit den „Tagen der Weserrenaissance“ auf einem guten Weg sei. „Wenn man etwas für den Tourismus tun will, dann muss man das Event aufrechterhalten.“

Auch Lars Masurek, Wirtschaftsförderer der Stadt, zeigte sich von der Veranstaltung äußerst angetan. „Das Programm ist abwechslungsreich und wird gut angenommen“, erklärte er. Besonders beeindruckt war er von Udo Jobsts Vortrag über die Kettenbücher im ehemaligen Franziskanerkloster.

Bilder auf leben31.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr