Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Politik winkt bei altem Gleis ab
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Politik winkt bei altem Gleis ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.07.2017
Anzeige
STADTHAGEN

Heiko Tadge, Gruppensprecher der CDU, bewertet den ehrenamtlichen Einsatz des Fördervereins FERSt zwar grundsätzlich positiv, die Erfahrung mit der Strecke in der Vergangenheit lasse aber an deren Wirtschaftlichkeit zweifeln. „Wegen der finanziellen Situation Stadthagens ist keine finanzielle Beteiligung von der Stadt zu erwarten“, macht Tadge den Ehrenamtlichen wenig Hoffnung. Auch die Abschaffung der Expressbuslinie, die auf dieser Strecke verkehrte, spreche gegen den Bedarf – der werde wohl eher durch die nostalgischen Fahrten der Museumsbahn abgedeckt.

Abwägung von Nutzen und Kosten

 SPD und Bündnis-Grüne sprechen sich für die Abwägung zwischen „den Vorteilen der besseren Verbindung durch die Aktivierung auf der einen Seite und den jährlichen Ausgaben für die Streckeninstandhaltung und den laufenden Verkehrsbetrieb auf der anderen Seite“ aus, wie Sprecher Jan-Philipp Beck erklärt.

Andere Prioritäten

 Richard Wilmers von der WIR-Gruppe sieht die Prioritäten bei anderen Themen und dementsprechend keinen Handlungsbedarf: „Im Grunde sind wir offen für so ein Projekt. Das Verkehrsaufkommen schätzen wir aber so ein, dass sich eine Buslinie auf der Strecke halten kann.“ geb

Anzeige