Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Polizei greift Jungen in Parchim auf
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Polizei greift Jungen in Parchim auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 11.09.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Stadthagen

Unterwegs auf einer Bundesstraße in der Nähe von Parchim in Mecklenburg-Vorpommern haben Beamte den 15 Jahre alten Ausreißer und seinen 17-jährigen „Komplizen“ aufgegriffen.

Jetzt, wo alles gut ausgegangen ist, sei die Geschichte „schon ein bisschen zum Schmunzeln“, sagt Axel Bergmann von der Stadthäger Polizei. Der 15-Jährige war mit seinem Fahrrad auf der Straße unterwegs gewesen, im dazugehörigen Anhänger habe der andere Junge gesessen. Da es früh am Sonntag war – etwa 2 Uhr morgens – habe der Ausbüxer im Anhänger in der Dunkelheit immer wieder ein kleines Licht hochgehalten, wenn sich von hinten ein Auto näherte.

 Einem der so gewarnten Fahrer kam das wohl merkwürdig vor – er rief die Polizei. Eine Streife griff die beiden Stadthäger Jugendlichen auf. Es folgte ein Anruf bei den Schaumburger Kollegen, die wiederum den Vater des 17-Jährigen alarmierten, der früh am Morgen in Richtung des an Polen grenzenden Bundeslandes aufbrach. Ziel und Motiv der beiden Jungen blieben nach Polizeiangaben unklar.

 Seit Mittwoch waren sie vermisst worden. Unter anderem hatte die Polizei sie mit dem Hubschrauber gesucht. Der Jüngere ist in einer Einrichtung im Landkreis untergebracht, der 17-Jährige wohnt bei seinen Eltern in Stadthagen. Die beiden waren schon häufiger für mehrere Tage verschwunden. jcp

Anzeige