Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Polizei lobt Autofahrer

Stadthagen/Sachsenhagen / Blitzer-Marathon Polizei lobt Autofahrer

Der erste bundesweite Blitzer-Marathon ist am Donnerstag in Schaumburg nach Einschätzung von Stadthagens Polizeipressesprecher Axel Bergmann erstaunlich ruhig verlaufen. „Sehr selten so wenig Verstöße“ hätten die Beamten bei derartigen Kontrollen bislang gemessen.

Voriger Artikel
Auto fährt gegen Baum
Nächster Artikel
Gegen die Todesstrafe
Quelle: dpa

Genaue Zahlen zu den Blitzern sollen erst im Laufe des Freitags bekannt gegeben werden, so viel lässt sich aber bereits sagen: Bei mehr als 200 Fahrzeugen haben die Beamten in Stadthagen und Sachsenhagen die Geschwindigkeit gemessen und dabei gerade einmal zehn Verstöße festgestellt. Bis zum Nachmittag standen die Polizisten mit den Messgeräten an insgesamt vier Stellen. Im Dühlfeld in Sachsenhagen sowie an der Enzer Straße, der Habichhorster Straße und der Gubener Straße wurden Geschwindigkeiten gemessen und Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren, herausgewunken. Insgesamt sechs Polizeibeamte waren dafür unterwegs. Am Nachmittag mussten die Kontrollen wegen eines Starkregenschauers unterbrochen werden. Für den Abend und die Nacht sind weitere Messungen geplant, die dann allerdings von nur noch vier Beamten durchgeführt werden sollen.
Den „Spitzenreiter“ zog die Polizei an der Habichhorster Straße aus dem Verkehr. Ein junger Mann war dort innerorts mit 94 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer unterwegs. Befragt nach dem Grund gab er nach den Worten Bergmanns an, er habe zwar von dem Blitzer-Marathon gewusst, habe aber „aus persönlichen Gründen“ nicht auf die Geschwindigkeit geachtet.
Überwiegend sei das Verhalten der Autofahrer jedoch sehr vernünftig gewesen, lobt Bergmann. Keine Kritik, kein Gemecker, dafür viel Verständnis vonseiten der Kontrollierten. „Wir haben immer wieder gesagt bekommen, dass sie das gewusst haben“, so der Polizeisprecher. Bergmann hofft zudem darauf, dass der Blitzer-Marathon auch eine nachhaltige Wirkung hat. Eine kleine technische Panne gab es allerdings: bei einem Lasermessgerät verabschiedete sich während der Messungen plötzlich der Akku – für immer.
Geblitzt werden kann im Zuge des Blitzer-Marathons noch bis Freitag, 6 Uhr früh. Eine Liste der möglichen Messstellen in und um Schaumburg finden Sie auf sn-online.de. aw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr