Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei stellt Einbrecher

Männer sollen für weitere Einbrüche verantwortlich sein Polizei stellt Einbrecher

Die Polizei in Stadthagen hat in der Nacht auf Donnerstag drei Einbrecher gestellt.

Voriger Artikel
Polizei sichert Treffen ab
Nächster Artikel
Dreist: Diebe stehlen 20 Tonnen Metall
Quelle: dpa (Symbolbild)

Stadthagen. Die beiden 34-Jährigen und der 29-Jährige waren gegen 0.30 Uhr in ein Autohaus an der Straße St. Annen eingestiegen – und es war offenbar nicht das erste Mal. Die drei Männer aus Minden könnten auch für die drei Einbrüche in den vergangenen Wochen verantwortlich sein. Das Kuriose: Sie brachen erneut dort ein, obwohl sie die drei Mal zuvor nur ein paar Lackdosen hatten erbeuten können.
Wie die Polizei berichtet, sah ein Passant kurz nach Mitternacht mehrere Lichtkegel in den Räumen des Autohauses. Der Mann rief auf der Wache an. Eine Streifenwagenbesatzung war in der Nähe und fuhr zum Tatort. Dort stellten die Beamten die drei Männer auf frischer Tat.
Doch ausweisen konnten sich die Täter nicht. Auf Nachfrage hieß es, dass sie aus Minden kommen. Nach der Überprüfung stand fest, dass alle drei schon wegen diverser Eigentumsdelikte mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und auch vorbestraft sind. Die Taten hatten sie sowohl in Niedersachsen als auch in Minden verübt.
Bei der Durchsuchung stellten die Beamten bei einem der Männer einen Gegenstand sicher, der beim vergangenen Einbruch in das Autohaus gestohlen worden war. Aus diesem Grund gehen die Ermittler davon aus, dass mindestens eine der drei vergangenen Taten auf das Konto der jungen Männer geht.
Warum sie dort erneut eingestiegen sind, obwohl sie die Male zuvor nur ein paar Lackdosen erbeutet hatten, gilt es nun herauszufinden. Bei dem aktuellen Einbruch hatten sie – zumindestens, bis sie ertappt worden waren – nichts in den Taschen.
Nachdem sie in Polizeigewahrsam genommen worden waren, setzten die Beamten die Mindener gegen 14 Uhr wieder auf freien Fuß. Nach Ansicht der Bückeburger Staatsanwaltschaft lag kein Haftgrund vor.
Die Polizei ermittelt nun weiter gegen die Männer wegen des Verdachtes des Einbruchsdiebstahls in mehreren Fällen. Dabei arbeiten die Dienststellen in Stadthagen und Minden Hand in Hand. Möglich, dass die Drei auch für Einbrüche in jüngster Zeit im Kreis Minden-Lübbecke verantwortlich sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg