Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei warnt vor falschen Beamten am Telefon

Fiese Masche Polizei warnt vor falschen Beamten am Telefon

Die Stadthäger Polizei warnt vor falschen Beamten, die in der Stadt ihr Unwesen treiben. Hintergrund ist ein Anruf, den eine Stadthägerin am Mittwoch, kurz nach 21 Uhr, von einem mutmaßlichen Betrüger erhalten hat.

Voriger Artikel
Politik unterstützt Neubau-Pläne
Nächster Artikel
Klassentreffen der Landwirte

Passende Kulisse: Das Filmteam hat sich auf dem Hof in Münchehagen bereits häuslich niedergelassen. Fotos: ade

STADTHAGEN. Als die Frau im weiteren Verlauf des Telefonats Fragen stellte, wurde der Anrufer nach Aussage der Stadthägerin unsicher und beendete das Gespräch abrupt.

 Die Masche: Die Täter geben sich am Telefon als Polizisten aus, um von ihren Opfern detaillierte Infos über Wertgegenstände im Haus und den Zugang zur Wohnung zu erfahren. Als Vorwand nennen die vermeintlichen Polizisten den Schutz vor Einbrechern – was dieses Vorgehen besonders perfide macht. Immerhin haben die Kriminellen nichts anderes vor, als selbst auszuloten, wo sich ein Einbruch lohnt.

 Die Polizei rät Betroffenen dazu, auf keine Fragen von Anrufern einzugehen, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Auch sollten in keinem Fall Informationen herausgegeben werden. Am besten sei es, direkt aufzulegen. Betroffene können sich an die Polizei Stadthagen, Telefonnummer (05721) 40040, wenden. ano

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr