Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei warnt vor neuer Welle von „Kaffeefahrten“

Stadthagen / Betrüger unterwegs Polizei warnt vor neuer Welle von „Kaffeefahrten“

Die Polizei warnt vor einer neuen Welle von Betrugsversuchen mit sogenannten „Kaffeefahrten“.

Stadthagen (aw, r). Ein Anbieter, so die Polizei in einer Pressemitteilung, verspreche in einem Brief einen Gewinn von 1500 Euro, den der angeschriebene „Glückspilz“ nur noch abholen müsse. Dies könne allerdings nur im Rahmen einer Kaffeefahrt geschehen, heißt es in dem Schreiben, bei dem für das leibliche Wohl gesorgt sei. Diese „Kaffeefahrten“ entpuppten sich jedoch als reine Verkaufsveranstaltungen, so die Polizei, bei denen Betroffenen minderwertige Ware zu überhöhten Preisen angeboten werde.
Der Anbieter der zurzeit kursierenden Einladungen verwendet nach Polizeiangaben das Logo „Das Telefonbuch“. Betroffene „Gewinner“ sollten sich bei der Verbraucherzentrale und der Polizei eingehend informieren, bevor sie sich für eine solche Fahrt anmelden. Eine Sprecherin der Deutschen Telekom Medien GmbH (De-Te-Medien), die die Verzeichnisse „Das Telefonbuch“, „Das Örtliche“ die „Gelben Seiten“ herausgibt, betonte, das Unternehmen habe nichts mit derartigen Anbietern zu tun und prüfe alle rechtlichen Schritte, um gegen diese Verwendung der Marken vorzugehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr