Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizisten bei Routinekontrolle verletzt

Gewalt gegen Beamte Polizisten bei Routinekontrolle verletzt

Als zwei Stadthäger Polizeibeamte am Mittwoch gegen 14.30 Uhr im Rahmen einer Routinekontrolle mehrere Personen in der Marktstraße überprüfen wollten, ergriff einer der angesprochenen Männer sofort die Flucht. Der Flüchtende konnte festgehalten werden, wobei er wild um sich schlug und trat.

Voriger Artikel
Ab ins Winterwunderland
Nächster Artikel
Pilgerweg ist wieder frei

Symbolbild

Stadthagen. Durch den Widerstand gegen die Verhaftung wurde ein 39-jähriger Polizeibeamter an der Hand, sein 27-jähriger Kollege am Knie so schwer verletzt, dass sie nicht mehr dienstfähig waren und ärztlich versorgt werden mussten. Gegen den 30-jährigen Täter aus Osteuropa wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Er wurde nach Abschluss aller strafprozessualen Maßnahmen entlassen, da kein Haftbefehl gegen ihn vorlag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr