Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polizisten bleiben unverletzt

Nach G20-Attacken Polizisten bleiben unverletzt

Gute Nachrichten aus Schaumburg: Die beim G20-Gipfel eingesetzten Polizisten aus dem Landkreis sind am Sonntag allesamt unverletzt nach Hause gekommen. Nach Angaben einer Sprecherin der Polizeidirektion Göttingen, wo die Schaumburger Kommissariate zu gehören, sind keine verletzten Beamten zu beklagen.

Voriger Artikel
Bei der Grundsteuer an der Spitze
Nächster Artikel
Die renitente Renate
Quelle: Symbolfoto (dpa)

STADTHAGEN/LANDKREIS. Dennoch, das betont Schaumburgs Polizeisprecher Axel Bergmann, ist es ein körperlich sehr anstrengender Einsatz gewesen. 16 Polizisten aus Schaumburg sowie zwei Stadthäger Polizeibeamte mit Motorrad waren in der Hansestadt in Aktion. Die gleiche Anzahl stellte nach Angaben Bergmanns Nienburg. Die beiden Stadthäger Kräfte auf den Motorrädern seien für die Verkehrsregelung im Einsatz gewesen. In Motorradkombi oder im Vollschutzanzug hätten sie mitunter an die 19 Stunden gearbeitet – bei den sommerlichen Temperaturen eine große Herausforderung.   vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr