Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Probefahrt in Wendthagen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Probefahrt in Wendthagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.03.2017
Peter Mentzel zeigt bei der Infoveranstaltung in Wendthagen, wie Carsharing funktioniert. Quelle: Foto: tbh
Anzeige
WENDTHAGEN

Engegen früherer Aussagen seitens der Firma sei der Fiat 500 bis Januar nach Worten von Ortsbürgermeisterin Ulrike Koller allerdings bereits 1200 Kilometer bewegt worden.

Weitere Standorte könnten folgen

 „Carsharing auf dem Land braucht eine gewisse Anlaufzeit“, räumte Bürgermeister Oliver Theiß ein. Das Modell habe sich jedoch in den vergangenen Monaten „sehr gut weiterentwickelt“. Das konnte Peter Mentzel von „app2drive“ bestätigen. „Es fängt langsam an und wird immer mehr“, erklärte der Network-Manager und betonte: „Ich sehe das Ganze sehr optimistisch.“ Wenn das Angebot in Wendthagen-Ehlen gut angenommen werde, könnten weitere Orte an der Bergkette folgen.

 Aus den Reihen der Besucher wurde angeregt, das Auto an einem zentraleren Ort an der Bergkette, am besten an einer Bushaltestelle zu platzieren. Bürgermeister Theiß erklärte, der Standort am Gerätehaus sei gewählt worden, weil die Feuerwehr den Parkplatz angeboten hatte. Es könne aber jederzeit auch ein anderer oder ein weiterer Stellplatz eingerichtet werden.

Flexibilität spricht für das Modell

 Außer der einfachen Handhabung spricht aus Sicht von Ortsbürgermeisterin Koller auch die Flexibilität für das Carsharing-Model – das Auto kann jederzeit nach einer einmaligen Registrierung per Smartphone-App oder telefonisch gebucht und genutzt werden. Aufgrund eines Unfalls wurde das erste Auto Anfang März durch einen Citroën DS3 ersetzt.

 Bei angeregten Gesprächen informierten sich die Interessenten über die Nutzungsmöglichkeiten. Die Ortsfeuerwehr und der Wendthäger Verkehrsverein versorgten die Gäste mit Bratwurst und Getränken.

 Bald auch E-Autos im Angebot

 Zusätzlich zu den bereits bestehenden Fahrzeugen in Stadthagen, Wendthagen, Rinteln und dem Auetal werden, wie berichtet, nun auch Autos in Bad Nenndorf, Sachsenhagen und Nienstädt zur Verfügung gestellt. Zudem können nach Worten von Peter Mentzel in Stadthagen und Rinteln bald auch E-Autos gebucht werden. tbh

Anzeige