Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Protestbanner gestohlen

Strafanzeige gegen Unbekannt Protestbanner gestohlen

Ein Protestbanner gegen eine möglicherweise geplante Erweiterung des Asphalt-Mischwerks am Georgschacht ist entwendet worden. Die Bürgerinitiative „Bürgerprotest Stadthäger Asphaltmischwerk“ hat Strafanzeige erstattet.

Voriger Artikel
Kein gemeinsames Gremium
Nächster Artikel
Bethlehem ist unbequem

Dieses Protestbanner der Bürgerinitiative ist entwendet worden.

Quelle: pr

Stadthagen. „Um unseren Protest gegen jegliche Erweiterung des Asphalt-Mischwerks auszudrücken, hatten wir in einer ersten Aktion ein Banner auf einem Privatgrundstück an der Jahnstraße aufgestellt“, berichtet Jürgen Burdorf, Vorsitzender der Bürgerinitiative. „Aber nach nur zwei Wochen ist das Banner in der Nacht zum 21. Dezember plötzlich verschwunden. Da wir von Diebstahl ausgehen, haben wir Strafanzeige gestellt und hoffen, dass die Stadthäger Polizei ein bisschen Licht ins Dunkle bringen kann“, ergänzt Werner Schoch, stellvertretender BI-Vorsitzender.

Höhere Schadstoffemissionen

Nach BI-Informationen will die Firma Ahrens Transport & Handel GmbH & Co. KG ihren Betrieb erheblich erweitern. Anträge auf Erhöhung der Produktion um 60 Prozent und die Umladung von gefährlichem Gleisschotter seien bereits bei den Gewerbeaufsichtsämtern in Hildesheim und Hannover gestellt. Über die Folgen der Betriebserweiterung, nämlich höhere Schadstoffemissionen und Geruchsbelästigung sowie zunehmenden Lkw-Verkehr, habe die BI bereits mehrfach informiert.

„Da wir der Meinung sind, dass sich die Stadthäger das nicht gefallen lassen sollten, werden wir uns weiter um Aufklärung und Information bemühen und natürlich auch wieder mahnende Banner aufstellen“, so Dieter Latus, Mitglied im BI-Vorstand abschließend. Interessierten Bürgern stehe die BI auch jederzeit für Gespräche zur Verfügung.  ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr