Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Prozess gegen zwei Stadthäger vor Amtsgericht erneut geplatzt
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Prozess gegen zwei Stadthäger vor Amtsgericht erneut geplatzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 14.01.2019
Quelle: pr.
Stadthagen

Jetzt erwägt Richter Kai-Oliver Stumpe, den mittlerweile nach Berlin gezogenen 41-Jährigen per Haftbefehl vorladen zu lassen. Der Prozess hatte sich aufgrund mehrerer geplatzter Termine sowie eines Richterwechsels so lange hingezogen.

Den beiden gebürtigen Stadthägern wird vorgeworfen, 2016 einen Mann auf offener Straße verprügelt zu haben. Laut Anklage waren die beiden heute 41 und 44 Jahre alten Männer zu einer Kneipe in die Echternstraße gegangen. Dort wollte der Ältere seine Tochter zur Rede stellen, die in der Kneipe mit Freunden war. Das spätere Opfer wollte die junge Frau offenbar verteidigen und mischte sich ein. Nach Angaben Stumpes stehen die beiden in keinem Verhältnis zueinander. Erbost darüber, sollen die beiden Angeklagten den Mann erst geschlagen und dann auf ihn am Boden liegend eingetreten haben. Das Opfer erlitt Prellungen.

Da es sich um zwei Beteiligte handelt, war wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden. Wann der Prozess nachgeholt wird, ist noch unklar. vin