Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Rätselraten um Baummarkierungen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Rätselraten um Baummarkierungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 01.10.2015
Wofür? Grüne Zahlen an den Bäumen vor dem Friedhof Kleine Eichen werfen Frage nach dem Grund für die Markierungen auf. Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Die Gewächse stehen entlang der Ausfallstraße, an der Auffahrt, zwischen den Parkbuchten und direkt vor dem Eingang. Doch weder bei der Stadt, noch bei der Friedhofsverwaltung der St.-Martini-Gemeinde kennen die zuständigen Mitarbeiter den Verantwortlichen für die Kennzeichnung.

Ihr seien die Vorgänge rund um das Areal nicht bekannt, betont Stadtsprecherin Bettina Burger auf Nachfrage. Ihres Wissens gebe es keinen Zusammenhang zwischen der Nummerierung und geplanten Aktionen. Auch hinsichtlich des Stichwortes Baumkataster habe sie nichts gehört. Zwar habe die Verwaltung in der Vergangenheit schon einmal Bäume zählen lassen, allerdings an anderen Stellen im Stadtgebiet, wie die Sprecherin betont.

Auch Friedhofsmeister Gerd Giesendorf von der St.-Martini-Gemeinde ließen die Nummerierungen keine Ruhe. Nach mehreren Telefonaten mit seinem Vorgänger und den Verantwortlichen der Kirchengemeinde konnte er zumindest klären, dass offenbar doch die Stadtverwaltung die Aktion in Auftrag gegeben hat.

Nach Einschätzung Giesendorfs gibt es Hinweise darauf, dass die Pflanzen schon einmal gezählt worden sind. Die jüngste Aktion ist seiner Einschätzung nach nicht auf Dauerhaftigkeit angelegt. Schließlich bestehe die Gefahr, dass die Farbe im Lauf der Zeit verblasst. Für eine dauerhafte Kennzeichnung seien nicht rostende Metallplättchen die bessere Wahl, erklärt der Friedhofsmeister.

Auch wenn nach aufwendiger Recherche die Verantwortlichkeit für die Nummerierung der Gewächse geklärt worden konnte, ist immer noch die Frage nach dem Grund für diese Aktion offen: Sollen die markierten Bäume lediglich gezählt und in einer Datenbank erfasst werden – oder droht den Bäumen in naher Zukunft die Abholzung? bes/vr

Anzeige