Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Rekordbeteiligung bei Schnatgang

Stadthagen / II. Quartierschaft Rekordbeteiligung bei Schnatgang

Zum Schnatgang der II. Quartierschaft hat Hauptmann Bernd Koller 73 Teilnehmer begrüßen dürfen. Damit beteiligten sich so viele Rottbrüder wie noch nie an der Begehung.

Voriger Artikel
"Sexting" auch am Ratsgymnasium
Nächster Artikel
Von glücklichen Hühnern und armen Säuen

Die Rottbrüder treffen sich - trotz Regens- zum Schnatgang.

Quelle: mak

Stadthagen. Andauerndes Nieselwetter konnte die Schützen während des Schnatgangs nicht erschüttern, selbst der Hauptmann ließ es sich trotz seiner Erkältung nicht nehmen, seine Rottbrüder zu begleiten. Vom Gelände des THW-Heims aus wanderten die Männer zur Enzer Straße, wo sie sich einen Dart-Wettbewerb lieferten.

Im Sporthaus Enzen überreichten die Chargierten der II. Quartierschaft den Siegern ihre Pokale. 60 Punkte und damit den dritten Platz erreichte Matthias Langner vom Rott Bahnhofstraße/Loccumer Land. Aus dem gleichen Rott schnappte sich Ralf Meier mit 61 Punkten den zweiten Platz. Der Siegerpokal ging mit einem Punktestand von 79 an Timo Kauke vom Enzer Rott.

Mit einem gemeinsamen Essen ließ die II. Quartierschaft ihren Schnatgang im Sporthaus gemütlich ausklingen. Die Rottbrüder konnten zwischen Grünkohl oder Kräuterbraten wählen. Zur Erfrischung zwischendurch verköstigten die Rottbrüder kühles Schaumburger Pilsener. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr