Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Rewe wird Privatsache
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Rewe wird Privatsache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 03.11.2014
Der Rewe-Markt soll privat geführt werden. Quelle: aw
Anzeige

 „Die Arbeitsplätze sind gesichert“, lässt Rewe-Pressereferentin Daniela Beckmann sich zitieren. Zusätzlich verweist sie auf den entsprechenden Paragrafen des BGB zu „Rechten und Pflichten bei Betriebsübergang“.

 Die neue Organisationsform bedeutet: Statt eines Marktleiters wird es einen eigenverantwortlich wirtschaftenden Partner geben. „Das ist auch mit Risiko verbunden und nicht jedermanns Sache“, sagt Beckmann. Meist handele es sich beim Partner aber um jemanden mit Wurzeln in der jeweiligen Stadt, der „nah bei den Kunden“ ist und das Sortiment der speziellen lokalen Nachfrage anzupassen versteht. Ob der bisherige Stadthäger Marktleiter Guido Wittke ab 2015 Partner sein wird, war nicht zu erfahren. Der Bewerbungs- und Auswahlprozess laufe noch, heißt es.

 Sollte es tatsächlich zur geplanten Privatisierung kommen – aktuell müssten dafür noch einige Voraussetzungen getroffen werden – darf sich auch die Stadtverwaltung freuen. Von diesem Zeitpunkt an nämlich werden Gewerbesteuern direkt vor Ort abgeführt.

 Eine weitere voraussichtliche Neuerung betrifft die Umgestaltung des Marktes im kommenden Jahr. Der Standort an der Jahnstraße soll „nach neuesten Gesichtspunkten und REWE-Konzepten umgebaut werden“. Die Anlage sei sanierungsbedürftig, eine Investitionssumme konnte Referentin Beckmann noch nicht nennen. Vermutlich würden im Zuge dieser Arbeiten aber neue Mitarbeiter eingestellt.

Anzeige