Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rock ’n’ Roll statt Rente

Stadthagen Rock ’n’ Roll statt Rente

Mehr als 500 treue Fans und Freunde der Loving Hearts haben am Sonnabendabend die Festhalle gerockt. Anlässlich ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums hatten die Vollblutmusiker zum Konzert eingeladen – und ihre Zuhörer einmal mehr hellauf begeistert.

Voriger Artikel
Handfeste Prügelei
Nächster Artikel
Fummelarzt nimmt Urteil an

Dieter Gundlach (von links), Walter Ehlerding und Manfred Haupt heizen den Besuchern ein.

Quelle: kol

Stadthagen. Viele dieser Fans begleiten die 1964 gegründete Band schon von Anfang an. Die Gründungsmitglieder Gerd und Dieter Gundlach, Gerhard Widdel, Harald Böckmann und Herbert Hegerhorst waren bereits in den sechziger Jahren bekannt für ihren vielstimmigen Gesang und galten als führende Beatband in Schaumburg. Ihr Repertoire entsprach ganz dem Zeitgeist der damaligen Zeit und reichte von Stücken der Beatles, der Hollies und Searchers bis zu Eigenkompositionen der damaligen Jungmusiker, die so problemlos riesige Säle füllten.
Die „Jugend-tanzt-Abende“ in Bückeburg, Obernkirchen und Stadthagen mit den Loving Hearts gelten als legendär. „Da musste man hin! Jeder, der etwas auf sich hielt, war da“, berichtet Lothar Schneidereit aus Bückeburg. „Außerdem konnte man dort gut jemanden kennenlernen“, fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu und erinnert sich außerdem, dass man damals noch mit Anzug und Krawatte zu diesen Abendveranstaltungen gegangen sei – heute abgelöst von Jeans und Oberhemd.
Seit Anfang des Jahres war nun wieder Leben in den Probenkeller in Nienstädt eingekehrt. Die aktuelle Besetzung, bestehend aus Harald Böckmann, Gerhard Widdel, Walter Ehlerding und Geoffrey Rich, fand sich wieder regelmäßig dort ein, um für den großen Geburtstagsauftritt in der Festhalle zu proben und gut gerüstet zu sein.
Und das ist den Loving Hearts wieder vollends gelungen. Nach einer kurzen Begrüßungsansprache und einer Rock-’n’-Roll-Tanzeinlage kamen die Konzertbesucher voll auf ihre Kosten, genossen den Abend mit Musik und Tanz und schwelgten in schönen Erinnerungen.  kol

Treue Fans

Peter Kranz (67) sowie Wolfgang (67) und Regina (63) Möller aus Bückeburg lassen sich nach Möglichkeit keinen Auftritt der Loving Hearts entgehen und würden durchaus auch weitere Wege in Kauf nehmen, um die Band live zu erleben.
Lothar (63) und Jutta (59) Schneidereit sowie Ina (60) und Hagen (63) Bokeloh aus Bückeburg kommen schon seit ihrer Jugend zu den Konzerten der Loving Hearts: „Die Jugend-tanzt-Abende mit der Beatband durfte man seinerzeit auf keinen Fall verpassen.“
Regina (59) und Manfred (68) Hille aus Stadthagen sind von Anfang an dabei. Immer, wenn es passt, besuchen sie gern die Konzerte der Loving Hearts.
Ursel (62) und Heinz-Jürgen (66) Hille aus Nienstädt kennen „die Jungs“ schon aus Jugendzeiten. Sie haben in einer Straße gewohnt und sind zusammen groß geworden.
Giesela (64) und Bruno (67) Lieske aus Stadthagen verfolgen die Karriere der heimischen Musiker bereits seit den sechziger Jahren. „Der Harald hat im Nachbarhaus gewohnt, wir kommen immer gerne.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg