Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
SMS-Gründervater kritisiert Bauamtsleiter

Abriss alter Gebäude SMS-Gründervater kritisiert Bauamtsleiter

Mehr Mut zu kritischen Positionen hat Peter Schilling den neu gewählten Vorstandsmitgliedern des Stadthäger Stadtmarkting-Vereins (SMS) gewünscht. Der Gründervater des SMS bezog sich dabei insbesondere auf die Diskussion um den möglichen Abriss historischer Gebäude.
Hart ins Gericht ging Schilling mit einigen Ratsmitgliedern.

Voriger Artikel
Brüder vor Gaststätte zusammengeschlagen
Nächster Artikel
WBG bekommt neue Technik

Die von Bauamtsleiter Gerd Hegemann für die Sanierung eines der beiden sogenannten Kreft-Häuser an der Klosterstraße angeführte Summe von 350 000 Euro ist nach Ansicht Peter Schillings viel zu niedrig.

Quelle: Archivbild

Stadthagen. Aus seiner Sicht sei es das falsche Signal, dass sich diese in der Initiative Stadthäger Altstadt (ISA) engagieren und in dieser sogar Führungsaufgaben übernehmen. Die Haltung der Initiative, historische Baudenkmäler um jeden Preis zu erhalten, sei kontraproduktiv, kritisierte Schilling und sprach den Verantwortlichen jegliche Kompetenz ab. „Die Entscheider im Rat und im Bauamt können keine Ahnung haben, da sie noch nie ein solches Haus in der Innenstadt saniert haben.“
Die von Bauamtsleiter Gerd Hegemann für die Sanierung eines der beiden sogenannten Kreft-Häuser an der Klosterstraße angeführte Summe von 350.000 Euro ist nach Ansicht Schillings viel zu niedrig. „Zwei unabhängige Gutachten haben eine Summe von einer Million Euro genannt“, so der SMS-Gründungsvater. „Das wird nach meiner Einschätzung auch hinkommen.“ Die große Diskrepanz zwischen den Einschätzungen Hegemanns und der Gutachter verdeutliche den Mangel an entsprechendem Wissen.
Zudem schrecke das kategorische Festhalten an historischer Bausubstanz potenzielle Investoren ab, mahnte der Stadthäger Geschäftsmann. Die Baukosten steigen dadurch um ein Vielfaches an, sodass die mögliche Rendite geschmälert werde, so Schilling. Die Haltung von Peter Hauß sei daher nachzuvollziehen, dass er ein Projekt lieber fallen lasse, als es unter diesen Voraussetzungen anzugehen.
Die Konsequenz sei jedoch, dass Stadthagen unter touristischen Gesichtspunkten an Attraktivität verliere. Genau mit diesem Schlagwort argumentiere die ISA jedoch. „Das Argument ist jedoch nicht bis zu Ende gedacht.“ Wenn historische Gebäude nicht saniert werden und verfallen, leide die touristische Attraktivität vielmehr.
„Auch die Aussage, dass der Einzelhandel überbewertet sei, ist nicht richtig. Der Einzelhandel ist das Aushängeschild einer Stadt“, meinte Schilling. Zudem seien die Geschäftsleute oftmals die Immobilienbesitzer, „und diese müssen einen Gewinn erwirtschaften, um die Häuser erhalten zu können“.
Schilling forderte zudem, möglichst schnell die in Rede stehenden Projekte umzusetzen. „Viele Städte in der gleichen Größenordnung haben dieselben Probleme. Wenn wir jetzt nicht die Weichen richtig stellen, verschwinden wir in der Bedeutungslosigkeit.“ bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Politiker verteidigen ihre Mitgliedschaft in der ISA

Dürfen Ratsherren Mitglieder in Zusammenschlüssen wie der Initiative Stadthäger Altstadt (ISA) sein? Von einem „falschen Signal“ sprach in der jüngsten Sitzung des Stadthäger Stadtmarketings (SMS) dessen Mitgründer Peter Schilling – zumal er die Haltung der ISA, historische Baudenkmäler um jeden Preis zu erhalten, für bedenklich halte.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg