Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Schaufenster mit Gullideckel eingeworfen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Schaufenster mit Gullideckel eingeworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 24.10.2016
Harald Heine steht hinter dem eingeschmissenen Fenster des Zweirad-Centers. Quelle: rg
Anzeige
STADTHAGEN

Kurze Zeit danach fand die Polizei das Fahrrad in der Nähe des Tatorts wieder. Ein Reifen war platt. Harald Heine vom Fachgeschäft gegenüber des Stadthäger Kinos vermutet Glassplitter als Ursache für den „Platten“. Auch ohne den kaputten Reifen wäre der Dieb aber wohl nicht weit gekommen. „In dem Fahrrad befand sich kein Akku“, erklärt Heine. Ohne Motor sei es schwer, damit zu fahren. Zudem wäre die Beute „sehr auffällig“ gewesen und eine Reparatur des Reifens nicht ohne Weiteres möglich – es handle sich um eine spezielle Fertigung.
Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (0 57 21) 4 00 40 an die Polizei zu wenden. vr

Stadthagen Stadt Krebs-Aktionstag am Klinikum Schaumburg - Frühe Vorsorge kann Leben retten

Umfangreiches Anschauungsmaterial und viele Informationen zur Thematik haben die Gäste am Sonnabend beim Krebs-Aktionstag des Klinikums bekommen. Experten aus dem Gesundheitswesen referierten im Laufe des Tages zu verschiedenen Teilaspekten der lebensbedrohlichen Erkrankung.

26.10.2016
Stadthagen Stadt „Rettet das deutsche Hackfleischbällchen“ - Schmickler schont sein Publikum nicht

Auch mit seinem siebten Programm „Das Letzte“ hat der Kabarettist Wilfried Schmickler sein Ziel, für gute Unterhaltung zu sorgen, weil es schon genügend „Gründe, für schlechte Laune gibt“, mal wieder erreicht. In die Muntermacherei streute der Leverkusener aber auch eine gehörige Portion Gesellschaftskritik mit ein.

26.10.2016
Stadthagen Stadt Ein Täter gefasst, weitere flüchtig - Ehepaar brutal überfallen

Überfall im Villenviertel: Ein Ehepaar ist Opfer brutaler und bewaffneter Einbrecher geworden. Ereignet hat sich die Tat am Freitagabend in der Zeit etwa zwischen 23.30 Uhr und Mitternacht.

24.10.2016
Anzeige