Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schlacht mit Schaumstoff-Darts

Nerf-Event Schlacht mit Schaumstoff-Darts

Ihren Spaß hatten rund 70 Kinder und Jugendliche am Sonnabend bei einem Nerf-Event in der Sporthalle des Ratsgymnasiums. Veranstaltet wurde dieses von der Stadtjugendpflege in Kooperation mit den Firmen Intersport und Spielmit. Dabei ging es vor allem um Bewegung und Teamgeist.

Voriger Artikel
SPD bestätigt Beck als Vorsitzenden
Nächster Artikel
Ran an die Jugendlichen
Quelle: Foto: fwi

STADTHAGEN. Bei den Spielen traten Gruppen entweder gegeneinander an oder kämpften gemeinsam gegen den Spielleiter. So ging es zum Beispiel um einen Kampf zwischen Meuterern und treuen Gefolgsleuten des Kapitäns eines Raumschiffes. Hierbei war auch Bürgermeister Oliver Theiß mit von der Partie. In einem anderen Spiel ging es um die Eroberung des Energieballes des gegnerischen Teams. „Gekämpft“ wurde mit Schaumstoff-Darts, die durch Dart-Blaster, sogenannte Nerfs, verschossen wurden.

Teamgeist zählt

Die Leitung hatte der Erlebnispädagoge René Möllenkamp vom SOS-Kinderdorf Worpswede. Dieser erläuterte zu Beginn der Spiele die Regeln, die von den Teilnehmern und deren Eltern unterschrieben werden mussten. Ziel des Nerf-Events ist es nach Ausführung von Jugendpflegerin Eva Beck, die jungen Teilnehmer drei Stunden lang toben zu lassen und dabei den rücksichtsvollen Umgang miteinander zu lernen. „Es ist kein leistungsmäßiges Kräftemessen, das anschließend mit einem Pokal prämiert wird“, erläuterte Jugendpflegerin Beck: „Erfolgreich sind oft diejenigen Gruppen, die gut planen, fair spielen und guten Teamgeist zeigen.“
Im Oktober hatte das Nerf-Event in Stadthagen Premiere gefeiert – und offenbar so erfolgreich, dass jetzt schnell die Wiederholung folgte. Das Ziel hatte Theiß damals klar formuliert: Der Trendsport schaffe es, „die Jugendlichen vom Computer weg zur Bewegung in die Turnhalle zu holen“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr