Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schlechtes Jahr für die Obsternte

Klimawandel ist schuld Schlechtes Jahr für die Obsternte

Der Klimawandel wirkt sich auch auf die Gärten in Stadthagen aus. Das hat der Vorsitzende Dieter Kellermeier bei der Jahresversammlung des Gartenbauvereins Stadthagen und Umgebung berichtet.

Voriger Artikel
Bummeln mit der Uhr im Blick
Nächster Artikel
Vorschläge alle eingereicht

Dieter Kellermeier erhält ein T-Shirt als Dank dafür, dass er nochmals den Vorsitz des Gartenbauvereins übernimmt.

Quelle: ber

Stadthagen. Stadthagen. 2014 sei ein schlechtes Jahr für die Obsternte gewesen. Auf dem Apfelmarkt sei der Ertrag aus der Obstpresse dementsprechend gering ausgefallen. „Wir konnten die Bestellungen nicht erfüllen, sowenig Obst haben wir geerntet.“
Trotz überdurchschnittlicher Niederschläge habe es Trockenperioden gegeben, weil das Wasser durch die starke Sonneneinstrahlung schnell verdunstet sei. Da es im Winter kaum Frostperioden gegeben habe, könne sich das Ungeziefer ungehindert vermehren. „Feldmäuse und Wühlmäuse sind schon jetzt eine große Belastung für unsere Gärten. Auch Läuse, Kirschfruchtfliegen und Apfelwickler werden uns überfallen“, klagte Kellermeier.

Auch bisher nicht in Norddeutschland heimisches Ungeziefer macht den Gärtnern mittlerweile zu schaffen. Die Kirschessigfliege sei aus Südostasien nach Südeuropa eingewandert. „Die Fliege legt ihre Eier in den reifen Früchten ab, nach ein bis zwei Tagen schlüpfen die Larven, die sich von dem Fruchtfleisch ernähren“, erklärt laut Kellermeier. Ein milder Winter fördere die Aktivität der Tiere, die es vor allem auf Kirschen, Trauben und Beeren abgesehen haben.

Seit 28 Jahren führt Kellermeier den Gartenbauverein. Eigentlich wollte er seine Aufgabe in diesem Jahr an seine Stellvertreterin Elke Helkenberg abgeben. Aus familiären Gründen sei es ihr jedoch nicht möglich, das Amt zu übernehmen, erklärte Helkenberg. Da auch kein anderes Mitglied sich meldete, wählte die Versammlung erneut Kellermeier zum Vorsitzenden. „Ich mach das dann 30 Jahre. In den nächsten beiden Jahren müssen wir einen jüngeren Nachfolger finden“, betonte Kellermeier.

In diesem Jahr beteiligt sich der Gartenbauverein wieder an der Aktion „Stadthagen blüht auf“. Am 19. Juli von 11 bis 17 Uhr ist ein Tag der offenen Tür im Schaugarten geplant, bevor auf dem Apfelmarkt am 17. und 18. Oktober die Saftpresse hoffentlich mehr zu tun hat. ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg