Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schlittschuhspaß in der Festhalle

Kunsteisbahn in Stadthagen Schlittschuhspaß in der Festhalle

Nur noch wenige Tage, dann ist es so weit: Ab Montag können in Stadthagen wieder Pirouetten gedreht werden. In der Festhalle starten am Sonntag die Aufbauarbeiten für die Kunsteisbahn (wir berichteten), die vom 10. bis zum 20. Oktober von allen Schlittschuhfans getestet werden kann.

Voriger Artikel
Weniger Grün für mehr Sicherheit an der Twegte
Nächster Artikel
Bauarbeiten in Lauenhäger Straße schreiten langsam voran

Gestern lieferten Arbeiter bereits die Kunsteisplatten an, die am Sonntag dann als Fahrbahn in der Festhalle aufgebaut werden.

Quelle: rg

STADTHAGEN. Auf den ersten Blick sieht die Bahn aus Kunststoffplatten aus wie eine richtige Eisbahn, doch ist das Fahrgefühl das Gleiche? Laut Hersteller entsprechen die Gleitfähigkeit und das Bremsverhalten nahezu der eines frisch gereinigten Kunsteises, sagt Helmut Kirchhöfer. Der Aufbau der 200 Quadratmeter großen Fläche sollte nach Worten des Geschäftsführers der Wirtschaftsbetriebe Stadthagen in vier bis fünf Stunden erledigt sein.

Für den Fahrspaß können ganz normale Schlittschuhe genutzt werden. Durch eine höhere Reibung müssen die Kufen allerdings häufiger geschliffen werden. Auf der alten Eisbahn fuhr nach einer gewissen Zeit immer die Eisbearbeitungsmaschine entlang, um die Fahrfläche wieder zu glätten. Dies sei nun nicht mehr nötig, so Kirchhöfer.

Täglich von 14 bis 20 Uhr ist die Bahn geöffnet. Der Preis für Erwachsene beträgt 3 Euro und für Kinder (bis 16 Jahre) 1,50 Euro. Für 3 Euro können Schlittschuhe geliehen oder geschliffen werden. Am Eröffnungstag ist der Eintritt für alle Besucher frei. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Zu wenig Zulauf
Die Kunsteisbahn hat in der Kreisstadt zu wenig Anklang gefunden.

In Stadthagen wird es keine Kunststoff-Eisbahn geben. Das hat der Aufsichtsrat der Wirtschaftsbetriebe beschlossen. Die Begründung: Ein solches Angebot lasse sich nicht wirtschaftlich betreiben, außerdem könne sich die Stadt aufgrund der Finanzknappheit kein weiteres Zuschussgeschäft leisten.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg