Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schock in tiefster Nacht

Einbrecher in die Flucht geschlagen Schock in tiefster Nacht

Das ist ein Schock in tiefer Nacht gewesen: Am Sonntag gegen ein Uhr wurde der Inhaber eines Kfz-Betriebes an der Nienstädter Straße durch eine Alarmierung in seinen Büroräumen aus dem Schlaf gerissen.

Voriger Artikel
Strom vom Dach
Nächster Artikel
500 Fans bei Wildecker Herzbuben

STADTHAGEN. Als er sich daraufhin in das Firmengebäude begab, stieß er prompt auf flüchtende Einbrecher. Erkennen konnte er diese nach Angaben der Polizei aber nicht. Die bislang unbekannten Täter waren kurze Zeit zuvor in die Büroräume der Firma eingebrochen, dabei war der Alarm ausgelöst worden.
Das Diebesgut hatten die Einbrecher im Büroraum in Fensternähe schon sorgfältig bereitgestellt. Die Sachen mitzunehmen, dafür blieb ihnen bei der beim Eintreffen des Inhabers überstürzten Flucht keine Zeit. Auch das Einbruchwerkzeug verblieb am Tatort. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter unerkannt entkommen. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizeibehörde auf etwa 500 Euro geschätzt.
Auch ansonsten hatten Polizei und Feuerwehr am Wochenende in der Kreisstadt zu tun. Dabei ist es in der Nacht zum Sonnabend in der Leineweber- und in der Bahnhofstraße zu Farbschmierereien gekommen. In beiden Fällen wurde nach Angaben der Polizei mit schwarzer Farbe geschmiert. In der Leinenweberstraße wurden demnach neun Garagen und in der Bahnhofstraße die Wand einer Außentreppe beschädigt. Die Geschädigten stellten Strafantrag gegen die bislang unbekannten Täter.
Zu einem Feuerwehreinsatz ist es am Sonntag gegen 11 Uhr in der Teichstraße gekommen. Eine Pfanne hatte nach Angaben der Polizei in einem Haus auf dem Herd stark zu qualmen begonnen, da der Verursacher telefoniert und das Essen vergessen hatte. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte mussten aber nicht löschen, die Pfanne wurde vom Herd genommen und das Fenster zum Lüften geöffnet. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg