Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schrank für Bücher gesucht

Offener Bücherschrank für Stadthagen Schrank für Bücher gesucht

In einigen Kommunen im Umkreis gibt es sie schon: offene Bücherschränke. Jetzt startet die Stadtverwaltung eine Initiative, ein solches Angebot für Lesestoff auch in Stadthagen einzurichten. Standort soll die überdachte Außenfläche des Cafés Bertermann am Modehaus Hagemeyer sein.

Voriger Artikel
Mit positiver Lebenseinstellung
Nächster Artikel
Familienzentrum freut sich über 1000 Euro

An der Wand der Außenterrasse des Cafés bei Hagemeyer soll der offene Bücherschrank stehen: Bürgermeister Oliver Theiß (von rechts), Iris Meier und Ludger Schmänk von Hagemeyer hoffen auf einen Spender.

Quelle: SSR

STADTHAGEN. Das Prinzip ist einfach. In den offenen Bücherschrank kann jeder Bücher zum Gebrauch für andere hineinstellen oder zum Selbstlesen herausnehmen – gerne auch beides gleichzeitig. Der Gebrauch des offenen Bücherschrankes ist kostenlos.

Initiatorin ist die Stadthägerin Iris Meier, die Bürgermeister Oliver Theiß vorschlug, in Stadthagen ein solches Angebot zu schaffen. „Ich finde die Idee gut“, befindet Theiß. Mit der Stadtbücherei sei das Vorgehen abgestimmt.

Auf der Suche nach dem Schrank

„Ich lese sehr gerne“, bekundet Meier starke Affinität zu Büchern. Sie ist bereit, den offenen Bücherschrank später einmal ehrenamtlich zu betreuen. „Man muss da nämlich schon ein Auge draufhaben“, erläuterte Theiß: „Es soll im Schrank keine Unordnung herrschen, es dürfen keine extremistischen oder pornografischen Schriften drinstehen und die Bücher sollen in einem einigermaßen guten Zustand sein.“

Damit es losgehen kann, benötigt die Stadt aber ein geeignetes Möbelstück. „Wir rufen dazu auf, uns einen als Bücherschrank geeigneten Schrank zur Verfügung zu stellen, er darf gerne gebraucht sein“, appelliert Theiß an die Bürger.

Wer einen solchen Schrank für diesen Zweck hergeben möchte, kann sich per E-Mail unter buergermeister@stadthagen.de bei Bürgermeister Theiß melden. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr