Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Schritt für Schritt zur neuen B-65-Trasse
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Schritt für Schritt zur neuen B-65-Trasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 26.03.2015
Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Derzeit wird zwischen der Kreisstraße 30, die von der B 65 nach Heuerßen führt, und der Straße Eichenbruch ein neuer sogenannter Gemeindeverbindungsweg angelegt. Damit rücken auch die Hauptbaumaßnahmen nach Angaben von Uta Weiner-Kohl, stellvertretende Leiterin der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, immer näher. Im Sommer sollen diese Arbeiten dann starten, wie die Behördensprecherin betont.

Für die Autofahrer, die zwischen Stadthagen und Bad Nenndorf unterwegs sind, kann es daher in den kommenden Wochen zu kleineren Verkehrseinschränkungen kommen. Mit Beginn der Bauarbeiten an der eigentlichen Bundesstraße werden die Behinderungen jedoch ansteigen, so Weiner-Kohl.

„Der Schwerpunkt der momentanen Arbeiten liegt auf den Bauvorbereitungen. Dazu gehören auch die Baumfällungen im Februar. Der Hauptanteil der Arbeiten an der eigentlichen Bundesstraße erfolgt im kommenden Jahr“, sagt Weiner-Kohl. Einige Teile werden sich den Planungen zufolge auch noch in das Jahr 2017 erstrecken.

Mit dem sogenannten Gemeindeverbindungsweg soll künftig die Siedlung Eichenbruch über die K 30 mit der Hauptverkehrsstraße verbunden werden. Die Arbeiten werden nach Einschätzung der Behördensprecherin bis in den Sommer dauern. Parallel dazu werden auch Wirtschaftswege angelegt. Zudem steht auch ein Radwegebau an der K 29 und B 65 mit einem entsprechenden Brückenbauwerk auf dem Plan.

Auch bei dem Regionalen Geschäftsbereich der Landesbehörde in Hameln wird derzeit eifrig an dem Ausbau der B 65 gearbeitet. So sind jüngst Ausschreibungen für den weiteren Wegeausbau erfolgt.

Die Bundesstraße 65 soll zwischen Stadthagen und Bad Nenndorf in großen Teilen auf drei Spuren erweitert werden. Dabei sollen in beiden Fahrtrichtungen abwechselnd eine und zwei Spuren zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sollen entsprechende Wege für den landwirtschaftlichen Verkehr angelegt werden, damit dieser nicht mehr die B 65 nutzt. Durch den sogenannten 2+1-Ausbau sollen das Unfallrisiko minimiert und die Anbindung an die Autobahn 2 und die Landeshauptstadt Hannover verbessert werden. bes

Leicht verletzt wurde eine 49-jährige Frau aus Bückeburg bei einem Auffahrunfall am Montagmorgen.

23.03.2015
Stadthagen Stadt Feuerwehr rettet adipöse Personen aus misslicher Lage - Nicht alltäglicher Befreiungseinsatz

Dass die Feuerwehr nicht immer primär zur Brandbekämpfung ausrückt, beweist ein Fall aus Bückeburg: Vor wenigen Tagen ist die dortige Feuerwehr gerufen worden, weil eine adipöse Person im Obergeschoss eines Hauses verstorben war und das Bestattungsunternehmen Hilfe benötigte, um die Leiche zu überführen.

26.03.2015

Die Mitglieder des Postsportvereins Stadthagen sind auch im vergangenen Jahr fleißig gewesen. 146 Abzeichen verteilte die Vorsitzende Elke Schönemann während der Versammlung der Sportler im Ratskeller.

26.03.2015
Anzeige