Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt „Schubdidum“ hinter dem Vorhang
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt „Schubdidum“ hinter dem Vorhang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 12.02.2013
Zusammen mit ihrer Leiterin Birgit Koch trommelt die Perkussion-AG „Hakuna Matata“ zum Karneval. Quelle: tbh

Stadthagen (tbh). Mit dem „Marsch der Löwen“ begann das zweite Stück des Wahlpflichtkurs-Orchesters unter Leitung von Holger Plottke. Und auch „Der Schwan“ hatte einen musikalischen Auftritt beim „Karneval der Tiere“. Die Perkussion-AG „Hakuna Matata“ wartete anschließend mit afrikanischen Trommelwirbeln und exotischen Gesängen auf. Als „absoluten Geheimtipp“ präsentierte Therese Pahlow die Sänger von „Cor Colores“, die auf der Titelseite des Programmheftes versehentlich unterschlagen worden waren. „Schubdidum“ schallte es bei dem ersten Lied des Chores hinter dem Vorhang, bevor die Sänger in Socken die Bühne betraten.

Bei den kubanischen Rhythmen von „bloco loco“ unter der Leitung von Birgit Koch wurde es dann nach der Pause wirklich laut. „Jetzt geht die Party wirklich los. Wenn die ,poco locos‘ loslegen, sind sie nicht mehr zu stoppen“, kündigte Koch an und riet lärmempfindlichen Zuschauern, ihre Ohren zu schützen. Etwas leisere, aber nicht weniger beschwingte Töne schlug das Oberstufenorchester „taktlos“ an. Den musikalischen Faschingsabschluss bildete ein gemeinsamer Auftritt von „taktlos“ und „bloco loco“.