Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Schüler erlaufen Geld für Ebola-Hilfe

Stadthagen Schüler erlaufen Geld für Ebola-Hilfe

600 Schüler des Ratsgymnasiums sind am Freitag im Jahnstadion im Kreis gelaufen. Rund fünf Stunden lang haben die Jahrgangsstufen 5 bis 10 dabei Runde für Runde Geld für die Ebola-Hilfe in Westafrika verdient.

Voriger Artikel
Stadtgartencafé: Brand bleibt unaufgeklärt
Nächster Artikel
Weinfest für Genießer

Stadthagen. Statt wie üblich ein Projekt in Brasilien zu unterstützen, haben die Schüler der Klasse 8a Westafrika in ihren Fokus gestellt und sind bei Lehrern, Mitschülern und Eltern auf Zustimmung gestoßen. Das erlaufene Geld soll der Ebola-Hilfe gespendet werden. Vor dem Startschuss sind die Schüler in der Aula von Arzt Eckhard Flohr aus Obernwöhren über die lebensbedrohliche Krankheit aufgeklärt worden. „ Ich bin begeistert, mit welchem Engagement unsere Schüler bei diesem ,Run for help‘ dabei sind“, sagte Lehrer Rainer Beddig begeistert. Ganz besonders ehrgeizig waren drei Schüler aus dem sechsten Jahrgang: Kevin Dewucki drehte 28 Runden, Ailicia Elschner ist 30 Mal um den Sportplatz gelaufen und Marlene Gendolla hatte sogar 31 Runden der 400 Meter langen Strecke auf ihrem Laufzettel vermerkt. rg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg