Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schülerinnen sorgen auf Spanisch für Furore

IGS Schaumburg Schülerinnen sorgen auf Spanisch für Furore

Die IGS Schaumburg sorgt weiter für Furore: Nachdem die Integrierte Gesamtschule sich bereits als eine der 15 besten Schulen für das Finale des Deutschen Schulpreises in Berlin qualifiziert hatte, folgte gestern der Sieg im Teamwettbewerb Fremdsprachen.

Voriger Artikel
Genießen mit Gaumen, Augen und Ohren
Nächster Artikel
Schüler schulen Senioren

Emily Büthe (oben, von links), Lara Cavaiani, Malin Tölke und Lisanne Ullrich sowie Paulina Jacob (unten, von links) und Jette Krömer vertreten Niedersachsen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Sehr zur Freude von Spanischlehrerin Marita Benito.

Quelle: ber

Stadthagen. Gegen mehr als 100 Beiträge anderer Schulen haben sich Emily Büthe, Lara Cavaiani, Malin Tölke, Lisanne Ullrich, Paulina Jacob und Jette Krömer durchgesetzt, die damit das Land Niedersachsen beim Bundeswettbewerb in Hamburg vertreten.

Die Schülerinnen hatten mit Unterstützung ihrer Lehrerin Marita Benito einen spanischsprachigen Filmbeitrag eingereicht, der sich mit der Geschichte der Kartoffel kreativ und witzig auseinandersetzt.

Mit selbst entworfenen Kostümen und an verschiedenen Drehorten zeigt der Film den Weg der Knolle von Amerika nach Spanien, wo Kolumbus Königin Isabella seine Entdeckung anpreist. Die Schülerinnen schlüpfen zudem in die Rolle verschiedener Kartoffelgerichte, die sich einen Wettstreit darum liefern, welche Zubereitungsart die schmackhafteste ist. Davon kann sich der Zuschauer im weiteren Verlauf dann selbst ein Bild machen: Denn es folgen Elemente einer Kochshow, in denen die Schülerinnen die Gerichte selbst zubereiten.

Ingo Carboch von der Landesschulbehörde war begeistert, wie die Neuntklässlerinnen die verschiedenen Erzählebenen miteinander verflochten und sich auch sprachlich dem jeweiligen Setting angepasst haben. „Genau darauf kam es an: Auf Sprache und Präsentation. Hier stimmt einfach alles, die Kostüme, das Schauspiel, die Settings, und es wird viel mit der Sprache gearbeitet.“

Auf ihren Lorbeeren ausruhen wollen sich die Schülerinnen aber noch nicht. Morgen startet der Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Hamburg, wo die Stadthäger Mädchen Szenen aus ihrem Film live auf der Bühne präsentieren müssen. Emily Büthe: „Ich bin schon aufgeregt. Aber die Vorfreude überwiegt.“ ber

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg