Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lückenschluss

Schutzstreifen nach wenigen Tagen wieder abgefräst Lückenschluss

Noch bevor der neue Schutzstreifen für Radler auf der Enzer Straße fertig geworden ist, haben die Mitarbeiter der beauftragten Bau-firma einen Fehler ausbügeln müssen.

Voriger Artikel
Stadthäger Schloss bald für Besucher zugänglich
Nächster Artikel
Tierheim im Ausnahmezustand

Mitarbeiter des Nienburger Bauunternehmens entfernen die Markierung für das Parkverbot vor der Apotheke.

Quelle: kcg

Stadthagen. Die im Zuge der Markierungsarbeiten erst vor einer Woche ausgebesserten Parkverbotszonen vor den Einfahrten der Apotheke und des Gebäudes mit der Hausnummer sechs wurden gestern wieder abgefräst. Die schraffierten Flächen seien wegen eines internen Missverständnisses irrtümlich in den Einfahrtbereichen aufgebracht worden, erklärte ein Sprecher des Nienburger Unternehmens.

 Dann folgte der finale Akt: Mit schwerem Gerät vervollständigten die Bauarbeiter vor den Einfahrten die gestrichelte Linie des neuen Schutzstreifens und sorgten so für den notwendigen Lückenschluss.

 Bereits seit Ende des vergangenen Jahres ist die neue Verkehrsfühung für Radfahrer auf der Enzer Straße beschlossene Sache. Das Ziel: Radler sollen zwischen Marktstraße und Jahnstraße nicht mehr auf einem kombinierten Geh- und Radweg fahren, sondern auf die Fahrbahn geführt werden.

 Der mit einer gestrichelten Linie abgegrenzte Fahrstreifen soll für mehr Sicherheit für Radfahrer sorgen, da sie besonders im Bereich von Kreuzungen und Einbiegungen besser von Autofahrern gesehen werden können. Motorisierte Verkehrsteilnehmer dürfen den Schutzstreifen nur in Ausnahmefällen befahren. Parken ist dort generell tabu.

 Die Arbeiten auf der Enzer Straße haben Anfang vergangenen Woche begonnen und konnten nach Auskunft der Stadtverwaltung gestern beendet werden. Die Kosten beziffert die Stadt mit 4500 Euro.  kcg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg