Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Siebenjährige stirbt bei Unfall
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Siebenjährige stirbt bei Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.05.2016
Polizei, Rettungskräfte und Notfallseelsorger kümmern sich noch an der Unfallstelle um die Beteiligten.  Quelle: rg
Anzeige
Stadthagen

Das Mädchen wurde beim Überqueren der Lauenhäger Straße von einem Lastwagen überfahren. Die Siebenjährige war nach Worten eines Polizeisprechers sofort tot.

Das Mädchen hatte gegen kurz nach sieben Uhr sein Elternhaus in einem nahen Wohnviertel verlassen, um gemeinsam mit Nachbarkindern zur Grundschule zu radeln. Gegen 7.40 Uhr passierte das Unfassbare: Als die Siebenjährige von der Vornhäger Straße kommend den Kreuzungsüberweg an der Ampel passierte, wurde sie von einem neben ihr in die Lauenhäger Straße abbiegenden Lkw erfasst und geriet unter die Zugmaschine. Der 56-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Nienburg hatte das Mädchen in der unübersichtlichen und engen Kurve offenkundig übersehen.

Den alarmierten Beamten und Rettungskräften bot sich ein schreckliches Bild. Bei ihrem Eintreffen lag die Schülerin leblos unter dem schweren Fahrzeug. Die anderen Kinder, die mit der Siebenjährigen zusammen auf dem Weg zur Schule waren, wurden Zeugen des Unfalls. Dem Vernehmen nach befand sich unter ihnen auch der ältere Bruder des Opfers.

Familie wird psychologisch betreut

Polizei, Sanitäter und mehrere Notfallseelsorger kümmerten sich sowohl an der Unfallstelle als auch später in dem nur wenige Hundert Meter entfernten Polizeikommissariat um Eltern, Angehörige, Zeugen und den unter Schock stehenden Lastwagen-Fahrer. Die Familie des verunglückten Kindes und der 56-jährige Fahrer werden einem Polizeisprecher zufolge auch weiterhin psychologisch intensiv betreut.

Nicht nur die Unfallstelle im Einmündungsbereich von Lauenhäger und Vornhäger Straße selbst, sondern auch die umliegenden Zufahrten waren für rund vier Stunden komplett gesperrt und weiträumig abgeriegelt.

Die Kreuzung gilt seit Langem als besonders unfallträchtig und gefährlich. Auch in der Vergangenheit ist es dort beim Abbiegen schon wiederholt zu schwerwiegenden Unfällen gekommen. Eltern hatten bereits vor Jahren gewarnt und eine Entschärfung der Situation gefordert. tbh

Die Verwaltung ist guter Dinge, die Finanzierung der ersten Wilhelm-Busch-Tage im September auf die Beine zu stellen.

Der Modelleisenbahnclub Stadthagen hat seine neuen Clubräume erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Die Besucher konnten im ehemaligen Umspannwerk am Georgschacht die eindrucksvolle Nachbildung der Bahnstrecke Rinteln-Stadthagen bewundern.

11.05.2016

Es geht voran mit dem Bahnhofshotel: Der Stadt liegt seit einigen Tagen ein Bauantrag vor. Ein paar Hürden gilt es noch zu überwinden, die Kreiswohnungsbaugesellschaft rechnet aber mit einem Baubeginn noch in diesem Jahr.

11.05.2016
Anzeige