Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Siga eG sucht Verstärkung

Kampagne für Mitgliederwerbung Siga eG sucht Verstärkung

Es sollen viel mehr werden: Die im Dezember vom Verein zur gemeinnützigen Genossenschaft umfirmierte Schaumburger Initiative gegen ArbeitslosigkeiteG (Siga) startet eine Kampagne zur Mitgliederwerbung.

Voriger Artikel
Taxi brennt in der Altstadt
Nächster Artikel
Buhr: Verkehrsführung unübersichtlich

Gehen optimistisch in die Mitgliederwerbung: die Siga Vertreter Rudolf Krewer (links) und Joachim Peters.

Quelle: ssr

Stadthagen. Das haben Aufsichtsratsvorsitzender Michael Joop und Vorstandschef Joachim Peters nach einer Sitzung beider Gremien bekundet.

 Die Siga kümmert sich nach den Worten von Peters um die nachhaltige Unterstützung von Langzeitarbeitslosen, besonders solchen mit Beeinträchtigungen, mit dem Ziel der Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt. So ist sie beispielsweise Träger von Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für 85 Langzeitarbeitslose. Die Siga betreibt Einrichtungen wie in Stadthagen das Sozialkaufhaus „brauchbar“ und die Galerie „Vielfalt“, in der Produkte aus den eigenen Werkstätten angeboten werden.

 Mitglied, sprich: Genosse, kann laut Joop werden, wer mindestens einen Anteil im Wert von 50 Euro erwirbt. Diese Summe werde so gering gehalten, um möglichst vielen Menschen eine Mitgliedschaft zu ermöglichen. „Dabei handelt es sich um eine einmalige Zahlung, nicht um einen jährlichen Beitrag“, betonte Aufsichtsrats-Vize Rudolf Krewer. Zudem hafte ein Mitglied nur mit dem Anteil, den er eingezahlt habe. Und bei Bedarf könne das Geld auch wieder zurückgezahlt werden, so Krewer. Jedes Mitglied kann in der Genossenschaftsversammlung mit seiner Stimme über die Geschicke der Siga mitbestimmen.

 Krewer wirbt derzeit vor allem bei Kommunen und Kirchengemeinden, aber auch bei Unternehmen und Sozialeinrichtungen um deren Mitgliedschaft. „Wir wollen die Siga quer durch Schaumburg auf breitere und kräftigere Beine stellen“, begründete er das. Besonders stark sind die Siga-Verantwortlichen freilich an Einzelpersonen als Mitglieder interessiert. „Ich denke da an eine vorläufige Zielgröße von ungefähr 1500 Mitglieder“, stellte Joop in den Raum.

 Wer einen oder mehrere Anteile erwerbe, stärke damit die Eigenkapitalbasis der Siga eG, hob Joop hervor. Das bedeute eine kräftigere wirtschaftliche Basis für die Aktivitäten, besonders benachteiligte Langzeitarbeitslose in Lohn und Brot zu bringen.

 Beitrittserklärungen und weitere Informationen sind erhältlich auf der Homepage der Genossenschaft. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg