Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Sölter schließt zum 13. Mai
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Sölter schließt zum 13. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 07.05.2015
Anzeige
Stadthagen (ber)

 Der vorläufige Insolvenzverwalter Torsten Gutmann wollte sich gestern nicht zu dem Thema äußern. Aus gut informierten Kreisen war allerdings zu vernehmen, dass ein großer VW-Händler aus der Region Hannover eine Übernahme der Immobilien an der Vornhäger Straße plant. Demnach sollen einzelnen Mitarbeitern bereits Angebote vorliegen, weiter in Stadthagen beschäftigt zu werden. Ein weiterer VW- und Skoda-Händler aus der Region Hannover, der ebenfalls an den Immobilien interessiert ist (wir berichteten), rechnet sich ebenfalls weiter Chancen aus. „Es hat sich an der Situation nichts geändert. Es ist noch alles im Fluss“, betont der Geschäftsmann, der eine Vertretung seiner Marken in Stadthagen eröffnen will.

Die Schließung der VW-Häuser ist der vorläufige Schlusspunkt unter einem Abschied auf Raten. Anfang Februar hatte Sölter-Geschäftsführer Constantin Knabe versucht, die Firma durch eine Insolvenz in Eigenverwaltung zu retten. Ohne Erfolg: Bereits nach wenigen Wochen war dieser Versuch gescheitert. Das Sanierungskonzept hatte sich finanziell nicht wie erhofft umsetzen lassen. Knabe hatte sich daraufhin aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Mitte April folgte die Schließung des Audi-Hangars, in den möglicherweise der Stadthäger Subaru-Händler Heinrich Wecke ziehen will.
Was aus den Beschäftigten am Standort wird, ist derzeit noch unklar. Einige Mitarbeiter sollen zunächst im Sölter-Betrieb in Wunstorf weiter beschäftigt werden.

Anzeige