Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sonniger Sonntag lockt die Massen

Krammarkt in Stadthagen Sonniger Sonntag lockt die Massen

Warme Temperaturen und ein blitzeblauer Himmel haben dem Krammarkt auf dem Festplatz und dem Apfelfest auf dem Markt am Wochenende extra viele Besucher beschert. Und die Geschäftsleute freuten sich über klingende Kassen beim verkaufsoffenen Sonntag.

Voriger Artikel
Petunien holen den Preis
Nächster Artikel
Paare wollen Verrücktes erleben

Bei herrlichem Wetter: Auf dem Herbstkrammarkt drängen sich die in der breiten Budengasse.

Quelle: sk

STADTHAGEN. Bereits am Sonnabend erfuhr das Apfelfest große Resoanz. Gegen 13 Uhr musste Rolf Parno vom Restaurant „Zum dicken Heinrich“ die Waffen, sprich die Schöpfkelle, strecken: Die Erbensuppe mit Wildschweinfleisch war ausverkauft. Dafür standen die Marktbesucher geduldig bei Bärbel Lambeck vom Gartenbauverein an, die mit Enkelin Alissa-Leela den Teig für Kartoffelpuffer in heißes Fett gab. Zum Puffer wurde leckeres Apfelmus gereicht, zubereitet mit Früchten vom Verein. Hinter den Kulissen hatte Ulrich Lambeck vorgearbeitet: Drei Zentner Kartoffeln und zwei Zentner Äpfel waren zu schälen.

„Regionaler geht’s gar nicht“, befand Stefan Bank. Der Lehrer am Wilhelm-Busch-Gymnasium meinte nicht die Puffer sondern Apfelsaft. An der Kirche war eine mobile Saftpresse aufgebaut, bei der jeder Bürger eigene Äpfel anliefern und den gepressten Saft wieder mitnehmen konnte. WBG-Schüler und Lehrer hatten Tags zuvor die Äpfel im Klostergarten gepflückt und nun zum Pressen gebracht. Der erworbene Saft wird im WBG ausgeschenkt. Rund um das Thema Äpfel präsentierten sich weitere herbstliche Themen, zum Beispiel aus dem Landschaftsbau. Die Jagdhornbläser spielten auf, und auch für die Kinder gab es Programm beim Apfelfest, organisiert vom Gartenbauverein, vom Stadtmarketing und der Stadtverwaltung.

Auf dem Krammarkt ging es am Sonnabend nur in kleinen Schritten voran. Die Besuchermassen drängten sich an den Ständen und den bunten lärmenden Karussells vorbei. Der Markt ist noch am Montag (17. Oktober) und am Dienstag (18. Oktober) von 14 bis 22 Uhr geöffnet. sk

 

 Bilder zum Apfelfest und zum Krammarkt auf sn-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg