Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Sorgentelefon feiert 15-jähriges Bestehen

Benefizkonzert Sorgentelefon feiert 15-jähriges Bestehen

Der Kinderschutzbund Schaumburg hat für das 15-jährige Bestehen des Kinder- und Jugendtelefons ein Benefizkonzert organisiert, um sich bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern zu bedanken.

Voriger Artikel
Singen für das Sorgentelefon
Nächster Artikel
Gewinner des Blumenschmuckwettbewerbs gekürt

Das 15-jährige Bestehen des Kinder- und Jugendtelefons wird musikalisch in der IGS gefeiert.

Quelle: vr

Stadthagen. Rund 170 Besucher kamen zu der Aufführung in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Schaumburg. Zahlreiche Akteure hatten dafür ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

 Bekannte Lieder wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ vom Kinderchor der Schaumburger Märchensänger unter der Leitung von Jessica Blume bildeten den Auftakt des musikalischen Teils. Die Jungen und Mädchen bekamen nach jedem Stück großen Applaus.

 Auf der Bühne löste der Frauenchor „Inner Voices“ die Nachwuchssänger ab und präsentierte Stücke mit untypischen Klängen. Vor jedem Stück erklärte einer der Mitglieder, wovon das nachfolgende Stück handelte. Zu hören gab es auch ein afrikanisches Lied, und bei „All I ask of you is forever remember me as loving you“ forderten die Sängerinnen die Gäste zum Singen auf.

 Lieder für zwei Stimmen und ein Klavier präsentierten „Inner Voices“-Leitern Ellen Brandstifter und Christin Strittmacher. Im Anschluss erheiterte Frank Suchland mit seiner Lesung die Zuhörer, bevor der Jazzchor Hannover wieder musikalisch weitermachte. Auch die Schüler der IGS beteiligten sich an der Veranstaltung. Sie hatten kulinarische Leckerbissen für die Pause vorbereitet.

 Mit Spendenboxen sammelten die Mitglieder des Kinderschutzbundes Geld für das Sorgentelefon. „Wir freuen uns sehr, dass wir 219 Euro gespendet bekommen haben“, sagte Gaby Mennicken. Die Koordinatorin der „Nummer gegen Kummer“ bedankte sich in ihrer Rede für die Unterstützung der Akteure, die unentgeltlich an diesem Abend auftraten. Zum Auftakt des Benefizkonzerts hatte Georgia Hasse als Vorsitzende des Kinderschutzbundes den Besuchern das Prinzip des Sorgentelefons anhand eines Kurzvideos vorgestellt. Die Zuhörer bekamen darin die Arbeit der Helfer vorgestellt.

 Die Mitarbeiter der „Nummer gegen Kummer“ helfen Kindern und Jugendlichen in einem kostenlosen und anonymen Beratungsgespräch bei Problemen und schwierigen Lebenssituationen. vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg