Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Spaß kennt keine kulturellen Grenzen
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Spaß kennt keine kulturellen Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 08.08.2015
Beim Spielen mit Rasierschaum kennen die Kinder keine Grenzen. Quelle: ber
Anzeige
Stadthagen

Zu Beginn begrüßten die Kindergartenkinder die Eltern, Erzieher und Großeltern mit dem Lied „Bruder Jakob“ – und zwar in deutscher, französischer, englischer, türkischer und polnischer Sprache. „Wir haben das Lied vorher eingeübt“, erzählt Magdalena Koller. „Die türkischen und polnischen Kinder haben sich wahnsinnig gefreut, dass sie uns das Lied in ihrer Heimatsprache beibringen konnten.“

Eigentlich hätte das Fest am Aktionstag „Echtes Engagement, echte Vielfalt, echte Awo“ stattfinden sollen, war dann aber buchstäblich ins Wasser gefallen. „Heute haben wir mehr Glück mit dem Wetter. Die Kita hat das Motto toll umgesetzt“, freute sich Awo-Geschäftsführerin Heidemarie Hanauske.

Auch die Leiterin der Kita mit Schwerpunkt Sprache und Integration zeigte sich mit der Resonanz auf das Fest zufrieden. Silke Schulz: „Wir wollen den Zusammenhalt zwischen den Eltern und Kindern stärken. Das ist umso wichtiger, weil bei uns Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammentreffen. Aber die Kinder kennen sowieso keine Vorbehalte.“

Nach Angaben von Sprachfachkraft Carolin Meyer sei es gerade in jungen Jahren möglich, durch Vertrauen, Offenheit und Spaß kulturelle und sprachliche Barrieren zu überwinden. „Durch Fingerspiele und Singen gelingt es, die Kinder zum gemeinsamen Lernen zu motivieren.“ Eindrucksvoll bei dem Fest zu erleben war auch: Spätestens wenn sie hemmungslos mit Rasierschaum matschen dürfen, kennen Kinder keine Grenzen mehr. ber

Anzeige